Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Arbeitsgruppen

> Arbeitsgruppen > Archäologie > LVR-LandesMuseum Bonn > Ausstellungen

Archäologie im Historischen Verein Wegberg

LVR-Amt für Bodendenkmal-
pflege im Rheinland
LVR-LandesMuseum Bonn


Ausstellungen im LVR-LandesMuseum Bonn

25. November 2018 - 25. August 2019
Europa in Bewegung - Lebenswelten im frühen Mittelalter
Die Sonderausstellung lädt ein, die europäischen Netzwerke des frühen Mittelalters zu entdecken. Die Ausstellung zeigt ein überraschend vielschichtiges und facettenreiches Bild der spätantiken und frühmittelalterlichen Regionen zwischen Irland und Spanien im Westen und Ägypten und Ungarn im Osten. Die Epoche nach dem Untergang des weströmischen Reiches um das Jahr 500 n. Chr. war kein „Dunkles Zeitalter“, sondern von faszinierenden Verbindungen zwischen den unterschiedlichen Lebenswelten und einer geradezu überbordenden kulturellen Vielfalt geprägt. Auf ihrem Rundgang durch die Ausstellung begegnen sie bemerkenswerten Menschen, Herrschern, Pilgern, Wissenschaftlern und Händlern. Auf ihren weiten Reisen erkundeten sie die unterschiedlichsten Länder und Kulturen. Ca. 300 kostbare Objekte aus den bedeutendsten europäischen Museen werden hier erstmals zusammen gezeigt. Sie legen beredtes Zeugnis für den regen Austausch von Ideen, Glauben, Traditionen und Handelsgütern ab.
> Bildergalerie zur Ausstellung

27. September 2018 - 25. August 2019
Ritter und Burgen - Zeitreise ins Mittelalter
Die Sonderausstellung lädt mit Originalen und zahlreichen Mitmach-Angeboten zu einer Zeitreise ins Mittelalter ein.
In der Ausstellung können die Besucher spielerisch die Geschichten von sieben Menschen aus dem Mittelalter entdecken: Der Ritter und die Burgherrin, aber auch die Händlerin, der Spielmann, der Handwerker, der Mönch und der Bauer. An 32 Mitmachstationen können die Besucherinnen und Besucher etwa ein Turnier reiten und ein Schwert schmieden, sich wie eine Edelfrau kleiden, eine mittelalterliche Stadt entdecken, einen höfischen Tanz erlernen, mittelalterliche Musik komponieren, lernen wie schwer es ist, ein erfolgreicher Bauer zu sein oder in die Geheimnisse der Kräutermedizin eingeweiht werden. Zahlreiche originale Objekte, vom Schwert bis zum erlesenen Schmuckstück, erzählen zusätzliche Geschichten aus dieser spannenden Zeit.
> Bildergalerie

Verlängert bis zum 24. Juni 2018
12. Oktober 2017 - 11. März 2018
Im Meer versunken - Sizilien und die Unterwasserarchäologie

Die Unterwasserfunde der gesunkenen Schiffe vor Sizilien lassen Geschichten und Geschichte von weltumspannender Bedeutung lebendig werden. Sie erzählen von einem über 3000 Jahre alten phönizischen Handelsschiff, über die punischen, römischen und ägyptischen Schiffe der Schlacht bei den Ägadischen Inseln 241 v. Chr. bis hin zu einem byzantinischen Handelsschiff mit kostbarer Kirchenausstattung.
Phönizier, Griechen, Römer, Araber und Normannen, sie alle prägten mit ihren Schiffen die Welt des Mittelmeeres. Die Ausstellung stellt nicht nur die Hochkulturen selbst, sondern die Protagonisten, die den vielbeschworen Dialog der Kulturen im Mittelmeer überhaupt erst ermöglichten, in den Mittelpunkt: Die Seefahrer und ihre Schiffe.

5. Februar bis 18. März 2018, LVR-LandesMuseum Bonn
Ausstellung anlässlich der Jahrestagung
"Archäologie im Rheinland 2017" im LandesMuseum Bonn
Durch zahlreiche Entdeckungen gelang es der rheinischen Archäologie im Jahr 2017, wichtige Forschungslücken zu schließen, vor allem um das Leben der Menschen in der Bronze- und der Eisenzeit zu verstehen. Rund 400 Fachleute kamen am 5. und 6. Februar im LVR-LandesMuseum Bonn zusammen, um sich über die neuesten Erkenntnisse aus Paläontologie und Archäologie zu informieren. Veranstalter dieser jährlichen Tagung ist das LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland.
> Pressemitteilung des LVR-Amtes für Bodendenkmalpflege
> Bildergalerie

LVR Landesmuseum Bonn, 29.6.2017-28.1.2018
Die Zisterzienser - Das Europa der Klöster

Die Ausstellung konzentriert sich auf die mittelalterliche Blütezeit des Ordens. Zahlreiche Objekte wurden eigens für die Ausstellung restauriert und machen zusammen mit Modellen, CAD-Rekonstruk-
tionen, Medien- und Mitmachstationen die Klosterwelt Raum für Raum mit allen Sinnen erlebbar. Zu den Höhepunkten zählt der beeindruckende Hochaltar des ehemaligen Zisterzienserklosters Kamp. Ganz selten nur sind Bildtafeln dieser Zeit in solcher Frische erhalten. Sie werden gemeinsam mit den zugehörigen Skulpturen erstmals wieder in ihrer ursprünglichen Anordnung zu sehen sein. Aus Paris kommt die einzigartige Madonna aus Kloster Eberbach, heute als „Belle Allemande“ eines der mittelalterlichen Hauptwerke des Louvre.

Detailierte Informationen sehen und lesen Sie in einer kommentierten Bildergalerie. > mehr...

9. Okt. 2016 bis 22. Jan. 2017, verlängert bis 23. April 2017
Sonderausstellung im LVR-LandesMuseum Bonn
EVA's BEAUTY CASE
Schmuck & Styling im Spiegel der Zeiten
„Eva‘s Beauty Case“ lädt ein, die vielen Facetten im Streben nach menschlicher Schönheit zu erleben. Seit wann pflegen, schmücken und schminken sich die Menschen? Neue Forschungsergebnisse und Funde der Archäologie lassen eine Vielzahl von Antworten erkennen.

> Presseinformation des LVR-LMB
> Bildergalerie zusammengestellt aus Fotos von Jürgen Vogel/LMB

> Bildergalerie mit textlichen Erläuterungen

1. & 2. Februar 2016 - LandesMuseum Bonn
Archäologische Jahrestagung
"Archäologie im Rheinland
- Ausgrabungen, Forschungen und Funde 2015"

Die Funde sind im LandesMuseum Bonn bis zum 14. März 2016 ausgestellt.
> Pressemitteilung des LVR-ABR vom 01.02.2016
> Pressebericht Rheinische Post, 24.02.2016
> Bildergalerie zur Ausstellung im LandesMuseum Bonn

25 Jahre Stiftung Archäologie
Förderung der archäologischen, wissenschaftlichen und bodendenkmalpflegerischen Maßnahmen im Zusammenhang mit Braunkohlebergbau im rheinischen Revier
Ausstellung anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Stiftung zur Förderung der Archäologie im rheinischen Braunkohlenrevier  im LVR-LandesMuseum Bonn, Dezember 2015
> Pressemitteilung
> Fotobericht

Archäologische Landesausstellung in NRW 2010 - 2015
REVOLUTION jungSTEINZEIT
LVR-LandesMuseum Bonn
5. September 2015 - 3. April 2016
Die Ausstellung NRW findet in einem Turnus von fünf Jahren statt.
Im Ausstellungstitel
REVOLUTION jungSTEINZEIT spiegelt sich der thematische Schwerpunkt, die Zeit der ersten Ackerbauern und Viehzüchter in Europa, wider.
> Pressemeldung des LVR-LMB vom 13.08.2015
> Pressemeldung des LVR-LMB vom 20.08.2015
> Pressemeldung des LVR-LMB vom 04.09.2015
> Pressemeldung des LVR-LMB vom 12.02.2016

Weitere Standorte der Landesausstellung:
02.07.2016 - 26.02.2017:
> Lippisches Landesmuseum Detmold
03.06.2017 - 22.10.2017: > Westfälisches Landesmuseum Herne

Archäologische Landesausstellung in NRW 2010 - 2015
REVOLUTION jungSTEINZEIT
LVR-LandesMuseum Bonn
5. September 2015 - 3. April 2016
Daneben behandelt der zweite Ausstellungsteil
Archäologie in NRW. Forschungen - Funde - Methoden
im zweiten Obergeschoss modernste Methoden der Archäologie anhand von herausragenden Fallbeispielen von der Paläontologie
bis in die Neuzeit.
Eines der großen Highlights in der Archäologischen Landesausstellung Nordrhein-Westfalen stellt das
Priesterinnengrab aus Erkelenz-Borschemich dar.
Lesen Sie hierzu die
> Pressemeldung des LVR vom 04.03.2016 sowie den
> Pressebericht in der RP vom 08.03.2016

ab 5. Juni 2014
Kelten im Rheinland - Die neue Schatzkammer
Die neue Ausstellung Kelten im Rheinland lässt die versunkene Kultur der Kelten rund um den einzigartigen Grabschatz der keltischen Fürstin von Waldalgesheim wieder auferstehen. Präsentiert werden die Highlights der international bedeutenden Sammlung keltischer Objekte des LVR-LandesMuseums Bonn. Sie umfasst zigtausende Funde aus der Zeit zwischen 500 v. Chr. bis zu den Eroberungszügen Caesars im Rheinland 58 - 51 v. Chr. Zu den bedeutendsten keltischen Kunstschätzen der Welt gehören bronzene Trinkservice und außergewöhnlich verzierter Goldschmuck als Beigaben für die Ewigkeit aus den Fürstengräbern von Weiskirchen, Wallerfangen und Waldalgesheim.
> Presseinformation des LVR-LMB

Historischer Verein Wegberg e.V. - 2015 - Letzte Änderung: 23.01.2019

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü