Wegberg - aktuell - Mitteilungen, Beiträge & Presseberichte aus der Mühlenstadt - Historischer Verein Wegberg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Publikationen

> Aktivitäten > Wegberg aktuell

Wegberg aktuell
- Mitteilungen, Beiträge & Presseberichte aus der Mühlenstadt

Montag, 18.03.2019 - Stadt Wegberg
Bürgerbeteiligung zur Entwicklung der Innenstadt am 28.03.2019

Die Stadt Wegberg lädt gemeinsam mit der „Projektgruppe Innenstadt“ interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung am Donnerstag, dem 28. März 2019 um 19:00 Uhr in die Wegberger Mühle ein.

Die Projektgruppe möchte gemeinsam mit der Stadt Wegberg, unter Leitung des Quartierentwicklers Lothar Esser, einen Werkstattprozess initiieren und die Situation in der Innenstadt unter die Lupe nehmen.
Der Werkstattprozess unterscheidet sich von Prozessen in anderen Städten und Gemeinden dadurch, dass sich die Gruppe aus eigenem Antrieb gefunden hat und nun ehrenamtlich alle Akteure der Innenstadt einlädt, sich mit ihren Anregungen einzubringen.
„Als die Gruppe vor einiger Zeit auf uns zukam, habe ich mich sehr über das Engagement gefreut und es gerne unterstützt. Ich bin der festen Überzeugung, dass eine nachhaltige Entwicklung in der Innenstadt nur aus ihr selbst entstehen kann“, sagte Bürgermeister Michael Stock.

Montag, 11.03.2019 - Rheinische Post - Kreis Heinsberg
Dialog mit den Heimatvereinen
Stefan Lenzen (FDP) und Thomas Schnelle (CDU) freuen sich über den bisherigen Erfolg des Heimatförderprogramms.
> mehr...

Vertreter der Kreis Heinsberger Heimat-
vereine sprachen in Düsseldorf mit den Landtagsabgeordneten Thomas Schnelle und Stefan Lenzen sowie mit Staatssekretär Jan Heinisch (1. Reihe, v.l.). Foto:
Alexander Rosenstein

Montag, 11.03.2019 - Rheinische Post - Wegberg
Jazzkonzert in Wegberger Mühle
Mit viel Gefühl und starker Stimme
Die US-amerikanische Jazzsängerin Soleil Niklasson und das „Blue Motion Trio“ begeisterten ihr Publikum in der Wegberger Mühle und brachten die Gäste sogar zum Tanzen.
Von Nicole Peters
> mehr...

Die US-amerikanische Sängerin Soleil Niklasson trat zusammen mit dem “Blue Motion Trio” in der Wegberger Mühle auf – im Hintergrund ist Bassist Walfried Böcker zu sehen.
Foto: Nicole Peters

Mittwoch, 06.03.2019 - Rheinische Post - Wegberg
Vortrag beim Historischen Verein
Wichtiger Fund: Wegberger Goldmünze
In der Geschichtswerkstatt des Historischen Vereins Wegberg stand eine Goldmünze aus dem 7. Jahrhundert nach Christus im Mittelpunkt. Der so genannte Tremissis ist ein kostbares Relikt längst vergangener Zeiten. Von Nicole Peters
> mehr...

Die Tremissis genannte Goldmünze wurde in Wegberg entdeckt.
Foto: Jürgen Vogel,
LandesMuseum Bonn

Freitag, 01.03.2019 - Rheinische Post - Wegberg
Altweibertag im Erkelenzer Land
Jetzt haben die Narren das Sagen
Im närrischen Streit um das Sagen in den Rathäusern gucken Bürgermeister und ihre Gefolgsleute am Altweibertag allesamt in die Röhre. In Erkelenz, Wegberg, Hückelhoven
und Wassenberg schwingen die Narren das Zepter.
> mehr...

Möhnen eroberten am Altweibertag das Wegberger Rathaus. Bürgermeister Michael Stock war als "Spinat-Held" Popeye verkleidet.
Foto: Michael Heckers

> zur Bilderstrecke
von Michael Heckers: Möhnen erobern das Wegberger Narrenschiff

Donnerstag, 28.02.2019 - Rheinische Post - Wegberg
Stadtratssitzung in Wegberg
Raky-Weiher: Biber lässt Kosten steigen
Die Umlegung des Helpensteiner Bachs und die Erneuerung des Raky-Weihers war fast doppelt so teuer wie geplant. Dies wurde im Stadtrat ebenso beraten wie die Themen Haushalt und Asylunterkünfte. Von Kurt Lehmkuhl
> mehr...

Der Raky-Weiher zwischen Arsbeck
und Dalheim revitalisiert, weil er zu verlanden drohte. Die Maßnahme soll bis März 2019 abgeschlossen werden. Foto: Michael Heckers

Mittwoch, 27.02.2019 - Aachener Nachrichten - Lokales - Heinsberg
Karl Bertrams mit Silbernem Flachstaler geehrt
Herausragende Verdienste des "Mundartpapstes" um das Platt mit hoher Auszeichnung gewürdigt. "Ich bin platt."
> mehr...

Hohe Auszeichnung:
Karl Bertrams(l.) erhielt aus den Händen von Georg Wimmers den Silbernen Flchstaler.
Foto: Heinz Eßer

Freitag, 15.02.2019 - Rheinische Post - Wegberg
200. Klängerstu’ef in der Wegberger Mühle
Großes Jubiläum als närrische Sitzung
Die Mundartfreunde feierten das Jubiläum der 200. Klängerstu‘ef in ausgelassener Stimmung. Mit Redebeiträgen, Liedern und Sketchen pflegten sie ihre Modderschpro‘ek.
Von Nicole Peters
> mehr...

Maria und Reinhold Küppers unterhielten als übersetzender Pastor und italienisch sprechender Abgeord-
neter des Papstes
– links im Bild sind Karl Bertrams und rechts neben ihm verdeckt Klaus Bürger zu sehen.
Foto: Nicole Peters

Freitag, 08.02.2019 - SV Wegberg - Mitteilung
Euregio Rhein-Maas-Nord fördert die Planung
eines Radschnellweges durch Wegberg

Auf Initiative der Stadt Wegberg ist in den vergangenen Monaten die Idee zur Planung eines Radschnellweges von Mönchengladbach über Wegberg und Vlodrop bis nach Roermond in den Niederlanden mit den beteiligten Städten und Gemeinden diskutiert worden. Ein entsprechender Antrag der Stadt Wegberg auf europäische Fördermittel zur weiteren vorbereitenden Planung ist nun von der Euregio Rhein-Maas-Nord positiv beschieden worden.
Der Radschnellweg soll eine benutzerfreundlichere Alternative zum motorisierten Alltagsverkehr bieten. Das Projekt zielt auf die Gesundheitsförderung im Zusammenhang mit einer erhöhten Beweglichkeit im Alltag ab. Zudem sind die bessere Verbindung der Partnerstädte Mönchengladbach und Roermond sowie die Förderung der internationalen Zusammenarbeit der Kommunen Ziele des Projektes.

Mittwoch, 6. Februar 2019 - Wegberg aktuell / LandesMuseum Bonn
Fund einer Goldmünze des 7. Jahrhunderts in Wegberg
Erläuterungen zu dem im LVR-LandesMuseum Bonn ausgestellten Tremisses

In einer Sonderausstellung anlässlich der Jahrestagung „Archäologie im Rheinland 2018“ wurden im LandesMuseum Bonn auch einige herausragende Neufunde des letzten Jahres präsentiert. Von lokaler Bedeutung ist dabei der Fund einer Goldmünze in Wegberg.
Der sogenannte Tremissis wurde vom Münzmeister Madelinus im frühmittelalterlichen Handelsstützpunkt Dorestad (heute Niederlande) geprägt, wie die Umschriften auf der Münze verraten.

> mehr...

Dienstag, 5. Februar 2019 - Wegberg aktuell - LVR-LandesMuseum Bonn
Präsentation der Neufunde aus dem Jahre 2018

In einer Sonderausstellung wurden im LandesMuseum Bonn auch einige herausragende Funde aus der Region präsentiert. Von regionaler Bedeutung waren dabei einige Münzfunde.
Gleich zwei Münzschätze entdeckten lizensierte Sondengänger und meldeten sie gesetzesgemäß dem LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland: Der Hort aus Jülich besteht aus 507 Silbermünzen des späten 3. Jahrhunderts, die wahrscheinlich illegal hergestellt wurden. Der zerpflügte Münzhort aus Mönchengladbach-Rheindahlen umfasst nach weiteren Untersuchungen durch das LVR-Amt für Bodendenkmalpflege mittlerweile mehr als 1300 kleine Kupfermünzen des 4. und beginnenden 5. Jahrhunderts.

Eine Goldmünze des 7. Jahrhunderts kam in Wegberg ans Licht. Der sogenannte Tremissis wurde vom Münzmeister Madelinus im frühmittelalterlichen Handelsstützpunkt Dorestad (heute Niederlande) geprägt, wie die Umschriften auf der Münze verraten.

Die herausragenden Neufunde aus dem Jahr 2018 werden noch bis zum 18. März 2019 im LVR-LandesMuseum Bonn, Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn präsentiert.

Eine Goldmünze des
7. Jahrhunderts kam
in Wegberg ans Licht. Foto: Jürgen Vogel, LVR-LandesMuseum Bonn

Montag, 4. Februar 2019 - LVR-LandesMuseum Bonn - Pressemitteilung

Jahrestagung "Archäologie im Rheinland 2018" am 4. und 5. Februar 2019 in Bonn
Kostbarer Schmuck, Münzschätze und dramatische Ereignisse
Wichtige archäologische Entdeckungen zogen am 4. und 5. Februar rund 450 Fachleute zum 15. archäologischen Jahresrückblick ins LVR-LandesMuseum Bonn. Geladen hatte erstmalig der neue Leiter des LVR-Amtes für Bodendenkmalpflege im Rheinland, Dr. Erich Claßen.
> mehr...

Freitag, 1. Februar 2019 - Rheinische Post - Wegberg
Wegberg: Von Kultursommer bis Winterzauber:
Manni macht das schon
Mehr als 500 Veranstaltungen hat Manfred Vits für die Stadt Wegberg organisiert. In wenigen Tagen geht er in den Ruhestand. Von Michael Heckers
> mehr...

Info  
Seit 1990 bei der Stadt Wegberg

Manfred Vits ist gelernter Notargehilfe und kam im Jahr 1990 zur Stadtverwaltung Wegberg. Dort war er zunächst als Verwaltungsangestellter bei der Stadtkasse und im Sozialamt tätig. Er kümmerte sich um die Arbeitsvermittlung. 2006 wechselte er ins Stadtmarketing und ist seitdem für die Organisation von Veranstaltungen und Konzerten verantwortlich. Im Februar 2019 geht der 63-jährige Wegberger in den Ruhestand.

Manfred Vits (63) vom Stadtmarketing-Team in Wegberg geht im Februar 2019 in den Ruhestand. Foto: Ruth Klapproth

Dienstag, 29. Januar 2019 - Rheinische Post - Wegberg
Evangelische Kirchengemeinde Wegberg
Abschied von Pfarrerin Ute Leppert
Mit einem festlichen Gottesdienst und Empfang verabschietete sie sich offiziell von Gemeindemitgliedern und Gäste. Von Nicole Peters
> mehr...

Gruppenbild zum Abschied (von links): Ehemann Udo-Ralf Leppert, Pfarrerin Ute Leppert, Ralf Schlegel (Presbyterium), Superintendent Jens Sannig, Walter Gans und Dieter Meyer (Presbyterium).
Foto: Ruth Klapproth

Donnerstag, 24. Januar 2019 - Rheinische Post - Wegberg
Altbürgermeister Matthias Seckler gestorben
Prof. Matthias Seckler, Altbürgermeister und früherer Dekan der FH Niederrhein, ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Er war auch langjähriger Aufsichtsratsvorsitzender der Volksbank Wegberg. Von Gabi Laue
> mehr...

Info
Stationen in Stadt und Hochschule
Politik 1961 wurde Matthias Seckler Mitglied der CDU-Fraktion im Stadtrat, Ende 1969 Bürgermeister (bis Mai 1972). Seit 1979 gehörte er dem Heinsberger Kreistag an.
Beruf Nach Banklehre, Studium in Köln und weiterer Banktätigkeit war Matthias Seckler von 1959 bis 1967 Prokurist bei der Feinspinnerei Wegberg, machte eine Ausbildung zum Steuerberater und lehrte als Dozent an der FH Niederrhein das Spezialfach Steuerrecht.
Volksbank Wegberg 1964 bis 1972 Aufsichtsratsvorsitzender, 1975 bis 1996 Vorsitzender des Vorstands.
Hochschule Matthias Seckler gehörte am 1. August 1971 zu den Gründervätern der FH Niederrhein, hatte aber schon zuvor an der Höheren Wirtschaftsfachschule in Mönchengladbach unterrichtet. 1972 gab er die Politik auf und wurde Dekan der FHN, 1973 wurde er zum Professor ernannt, im Juli 1996 ging er in den Ruhestand.





Prof. Matthias Seckler war Bürgermeister in Wegberg von 1969 bis 1972 und Gründungsvater der FH Niederrhein. Foto: RP-Archiv

29. Dezember 2018 - Rheinische Post - Wegberg
Apotheke am Berg schließt nach 48 Jahren
Lieselotte und Horst Haßiepen gehen mit einem lachenden und einem weinenden Auge in den Ruhestand. Aus Freude an der Arbeit hatten sie das Rentnerdasein jahrelang hinausgezögert. Gestern war letzter Tag in der Apotheke am Berg. Von Nicole Peters
> mehr...

48 Jahre lang führten Lieselotte und Horst Haßiepen die Apotheke am Berg. „Wir haben es wirklich mit Freude gemacht, sonst hätten wir es nicht so lange gemacht.“
Foto: Nicole Peters

20. Dezember 2018 - Rheinische Post - Wegberg
Stadtverwaltung Wegberg
Der Abschied fällt nach 45 Jahren schwer
Sigrid Finken hat heute ihren letzten Arbeitstag im Rathaus Wegberg.
Von Michael Heckers
> mehr...

Info
Langjährige Mitarbeiter gehen in den Ruhestand
Personal
Nicht nur Sigrid Finken geht in den Ruhestand, mit Manfred Vits (Stadtmarketing), Ulrich Pensky (Ausschreibungen), Hans Günter Gellissen (Hausmeister), Wilbert Schröder (Standesamt), Anita Bocken (Rentenangelegenheiten) und Katharina Kandziora (Vorzimmer Erste Beigeordnete) gehen zum Jahreswechsel oder in den ersten Wochen des neuen Jahres weitere langjährige Mitarbeiter der Stadt Wegberg in den (Vor-)Ruhestand.

Termine vereinbaren, Briefe, Telefonate und E-Mails beantworten – bei Sigrid Finken (65) liefen die Fäden zusammen.

Dienstag, 11. Dezember 2018 - Rheinische Post - Wegberg
Wegberg versteigert 84 Ortsschilder
Nachdem Wegbergs Ortschilde ausgetauscht wurden, organisierte die Stadt eine Auktion. Damit machte sie den Bietern eine Freude und hoffte selbst darauf, die neuen Schilder zu refinanzieren.
> mehr...

Christoph Böhm (M.), früher Fraktionsvorsitzender der FDP im Stadtrat, ersteigerte das erste Ortsschild. Nach seinem Wegzug wird es ihn an Wegberg erinnern. Ulrich Lamberz und Bürgermeister Michael Stock (r.) leiteten die Auktion.                                                                                                  Foto: Ruth Klapproth

Donnerstag, 6. Dezember 2018 - Rheinische Post - Wegberg
Große Gedenkfeier in der Partnerstadt Maaeik
Hermann-Josef Heinen vom Historischen Verein Wegberg berichtet von der Gedenkfeier zum Ende des 1. Weltkriegs vor 100 Jahren
> mehr...

Dienstag, 4. Dezember 2018 - Rheinische Post - Wegberg
Künstlerisch der Soldaten gedacht
Ein multimediales Gedächtniskonzert in der Wegberger Mühle nimmt mit klassischer Musik, zeitgenössischer Fotografie und Texten von Soldaten eindrücklich Bezug auf die Schrecken des Ersten Weltkriegs.
> mehr...

Donnerstag, 8. November 2018 - Rheinische Post - Wegberg
Pferde scheuten beim Geruch der Häute
Beim Historischen Verein Wegberg berichtete Dietmar Schmitz über Hausgerbereien aus alter Zeit. Brauer beklagten den Gestank.
von Willi Spichartz
> mehr...

Montag, 5. November 2018 - Rheinische Post - Wegberg
Bücherei in Wegberg: Geschichte(n), Fotos und Postkarten
Der Historische Verein Wegberg unterhält eine eigene Bücherei: Eine Fundgrube für geschichtlich Interessierte.
von Nicole Peters
> mehr...

Montag, 29. Oktober 2018 - Wegberg aktuell / Rath-Anhoven
Fernsehfilm der Woche im ZDF - Bis Ende Januar in der Mediathek
Im Sommer 2017 fanden auf der Rather Straße in Rath-Anhoven und im speziellen in der ehemaligen Metzgerei Willi Brunen Dreharbeiten zu einem Fernsehfilm statt.
Die Ausstrahlung des Films mit dem Titel "Aufbruch in die Freiheit" erfolgte am Montag, 29. Oktober 2018, im ZDF.
> mehr...

Familie Gerlach vor ihrer Metzgerei am Drehort in Rath-Anhoven:
Kurt Gerlach (Christian Erdmann), Erika Gerlach (Anna Schudt) mit den Kindern Ulrike (Lene Oderich), Sabine (Milla Hammann), Michael (Charlie Schrein) sowie Oma Annie (Marie Anne Fliegel)

Foto: Bernd Spauke / Aufbruch in die Freiheit / Relevant Film © ZDF

Dienstag, 25. September 2018 - Rheinische Post - Wegberg
Kulturring Wegberg: Wachowiak-Quartett glänzend aufgelegt
Die für den Auftritt zusammengestellte Formation setzte sich aus Pianist, Tenorsaxophonist, Bassist und Schlagzeuger zusammen. Die Vier begeisterten mit vielseitigem harmonischem Spiel die Zuhörer.
von Nicole Peters
> mehr...

Freitag, 7. September 2018 - Heinsberger Nachrichten - Lokales
Panne bei neuen Ortsschildern macht „Mühlenstadt“ aus Wegberg
Sie wirken beinahe wie ein Schildbürgerstreich, die sechs neuen Ortsschilder,
die innerhalb des Grenzlandringes angebracht wurden. Sie begrüßen den Besucher nämlich in Mühlenstadt. Etwas kleiner darunter steht der Ortsname Wegberg.
Was ist da denn passiert?
Von Helmut Wichlatz
> mehr...

Freitag, 9. März 2018 - Rheinische Post - Wegberg
15 Wegberger SPDler treten aus Partei aus
Das Ja zur Groko sorgt für Krisenstimmung bei der SPD Wegberg:
15 Mitglieder, darunter der Vorsitzende des Ortsvereins Rüdiger Birmann, erklären ihren Parteiaustritt. Zwölf Alt-SPDler wollen eine Ortsgruppe der Partei "Die Linke" gründen.
VON MICHAEL HECKERS
> mehr...

Samstag, 3. März 2018 - Rheinische Post - Wegberg
Pechtheyden Landtechnik: Tradition und Hightech unter einem Dach
Mitglieder des Aktionskreises Wegberger Mühle besichtigen die Firma Pechtheyden Landtechnik in Rath-Anhoven. Herzstück des Unternehmens ist das Ersatzteillager mit rund 45.000 Artikeln.
VON MICHAEL HECKERS
> mehr...

Freitag 2. März 2018 - Rheinische Post - Wegberg
Willy Meersmann steht Kulturring vor
Der Kulturring hat einen neuen Vorstand gewählt. Die Kunst-Offensive soll dieses Jahr ausfallen.
VON MICHAEL PETERS
> mehr...

Donnerstag, 15. Februar 2018 - Rheinische Post - Wegberg
Das ist der neue Chef im Baudezernat
Seit dem 1. Januar 2018 ist Frank Thies Technischer Beigeordneter der Stadt Wegberg. Zurzeit arbeitet sich der 45-Jährige in die wichtigsten Themen des Baudezernates ein.
Dabei kann er auch auf die Erfahrung seiner neuen Kollegen zählen.
VON MICHAEL HECKERS
> mehr...

Samstag, 6. Januar 2018 - Rheinische Post - Wegberg
Das „Natur für einander“ entdecken
Ein neues Buch stellt 21 Landschaftsräume im Naturpark Maas-Schwalm-Nette vor. 40 niederländische und deutsche Autoren beteiligten sich honorarfrei, um Menschen die reiche Pflanzen- und Tierwelt der Region nahezubringen.
Von Angelika Hahn
> mehr...

2. Oktober 2017
300 Jahre St. Rochus-Kapellchen in Rath Anhoven

Am 2. Oktober 2017 wurde die Rochus-Kapelle in Rath-Anhoven 300 Jahre alt. Hierzu ein Beitrag von Hermann-Josef Heinen, der sich mit der 300-jährigen Geschichte und der aktuellen Situation des Rochus-Kapellchen in Rath-Anhoven beschäftigt hat. Lesen Sie hierzu das "Interview" mit dem Kapellchen:
> 300 Jahre Rochus-Kapellchen in Wegberg/Rath-Anhoven

Die Lokalpresse berichtete in 2 Beiträgen:

Montag. 20. November 2017 - Heinsberger Zeitung/Nachrichten
Rochuskapelle: 300 Jahre mit Höhen und Tiefen
Im kirchlichen Leben von Rath-Anhoven spielt der kleine Sakralbau an der Rochusstraße schon lange keine Rolle mehr. Christine Heinen sorgt dafür, dass die Kapelle nicht verkommt. Ursprungsbau wurde mehrfach ersetzt. > mehr...
VON MONIKA BALTES

Montag, 6. November 2018 - Rheinische Post - Wegberg
Rather Kapellchen feiert Geburtstag
Mit ihren Vorgängerbauten blickt die Rath-Anhovener St.-Rochus-Kapelle auf 300 Jahre Historie zurück. In diesem Jahr ist Jubiläumsjahr.
> mehr...
VON NICOLE PETERS


18.11.2016
Die "Mühlenstadt" Wegberg ihr neues Logo vor

 
 

Historischer Verein Wegberg e.V. - 2018 - Letzte Änderung: 06.02.2019

> nach oben

 
  Suche  
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü