Historischer Verein Wegberg e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktivitäten
Sie befinden sich hier:

> Aktivitäten > Veranstaltungen > Führung "Hochschule Niederrhein"

Donnerstag, 16.01.2020, 14:00 Uhr

Führung durch die Technika und Labore des Fachbereichs Textil- und Bekleidungstechnik

an der Hochschule Niederrhein

Eine Veranstaltung des Vereins für Heimatpflege Viersen

Der Verein für Heimatpflege e.V. Viersen hatte am Donnerstag, 16.01.2020 um 14:00 Uhr zu einer Führung durch die Technika und Labore des Fachbereichs Textil- und Bekleidungstechnik an der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach eingeladen.

Der Historische Verein Wegberg war der Einladung gefolgt und so nahme eine Gruppe von Mitgliedern an der Führung teil.

Bei der Führung durch die Abteilungen Spinnerei, Weberei, Flechterei und Strickerei sowie die Labore für Textilveredlung, Textildruck, Farbmessung und Konfektionstechnik wurde der Werdegang eines Kleidungsstückes gezeigt.

Hauptgebäude G an der Webschulstraße in Mönchengladbach, Foto: Hochschule Niederrhein

Der Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik ist der älteste Fachbereich der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach. Er gehört zu den führenden akademischen Bildungsstätten und blickt auf eine weit über 100-jährige Tradition zurück. Somit verfügt er über eine textile Kompetenz, die ihresgleichen sucht. Durch die konsequente Weiterentwicklung hat sich der etablierte Fachbereich den globalen Herausforderungen angepasst. Die internationale Ausrichtung spiegelt sich im Studienangebot deutscher und englischsprachiger Bachelor- und Masterstudiengänge sowie dem Angebot eines deutsch-chinesischen Doppelabschlusses wieder. Dieses umfassende Studienangebot verleiht den Absolventinnen und Absolventen eine große Flexibilität und damit zahlreiche Zusatzmöglichkeiten im In- und Ausland.

Der Fachbereich ist stolz, seinen Studierenden und Projektpartnern eine Vielzahl von hervorragend ausgestatteten Laboren, Technika sowie Computerräumen zur Verfügung stellen zu können. Dies wäre ohne die enge Zusammenarbeit und die tatkräftige Unterstützung der Industrie nicht möglich. Durch langjährige Kooperationen und Partnerschaften mit Unternehmen werden in den hochschuleigenen Laboren und Technika praktische Probleme aus der Wirtschaft diskutiert und analysiert.
(Quelle: Hochschule Niederrhein)
Preußische Höhere Fachschule für Textilindustrie 1901, Foto: Hochschule Niederrhein
Geschichtliches
Der Preußische Staat kam der Forderung nach dem Ausbau der Schulen auch in Mönchengladbach nach, wo sich 1897 die Handelskammer Mönchengladbach mit den Stadtverordnetenversammlungen (Mönchengladbach, Rheydt, Odenkirchen), den Gemeindevertretungen (Gladbach Land, Wickrath, Hochneukirch), dem Regierungspräsidenten und dem Kommissar des Handelsministers einigten, eine „Höhere Fachschule“ für die Textilindustrie zu errichten.
Am 8. Juni 1899 beschlossen alle Vertreter die Errichtung einer „Höheren Fachschule“ und legten die Kostenübernahme, den Ankauf von Grundstücken, die Pläne des Lehr- und Fabrikgebäudes und die Anstellung von Lehrkräften und Bautechnikern fest. Zwei Jahre später, am 15. April 1901 nahm die auf der Stadtgrenze Mönchengladbach / Rheydt gelegene Schule Ihren Betrieb auf und erhielt am 24. Mai 1901 Ihre Rechtskräftigkeit vom Preußischen König erteilt.
Die somit eröffnete „Preußische Höhere Schule für Textilindustrie“ war der Grundstein für die Textilingenieurschule, welche 1936 aus ihr hervor ging.
1963 erfolgte die Umbenennung der Schule in Ingenieurschule für Textilwesen Mönchengladbach-Rheydt. Zwei Jahre später, 1965 erhielt sie den Namen „Staatliche Ingenieurschule für Textilwesen“.
Die Ausbildung an der Fachhochschule erfolgte ab 1975 nach der Prüfungsordnung Textil- und Bekleidungstechnik und war sehr erfolgreich.
Alle positiven Entwicklungen der Hochschule Niederrhein wurden im Juli 2017 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geehrt. Sie erhielt den Titel „Innovative Hochschule“ und erhält aufgrund dieser Auszeichnung in den nächsten 5 Jahren eine Unterstützung von 6,3 Millionen Euro zur gezielten Förderung des Wissens- und Technologietransfers an Hochschulen.
(Quelle: Hochschule Niederrhein)

Weitere Fotos von der Führung siehe:

> Bildergalerie

Historischer Verein Wegberg e.V. - 16.01.2020 - Letzte Änderung: 22.01.2020

Historischer Verein Wegberg e.V.
Rathausplatz 21, Wegberger Mühle, 41844 Wegberg
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü