Heimatkundliche Bücherbörse des Historischen Vereins Wegberg am 8. November 2015 in der Wegberger Mühle - Fotobericht - Historischer Verein Wegberg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktivitäten


Sonntag, 05.11.2017 - Wegberger Mühle
Bücherbörse im Lutherjahr

Auch in diesem Herbst lud der Historische Verein Wegberg e.V. für Sonntag, den 05.11.2017 von 11.00 bis 16.00 Uhr zur jährlichen Bücherbörse ein. In diesem Jahr lag es nahe, sich des Themas „500 Jahre Reformation“ anzunehmen.

Dazu wurden zwei Referenten gewonnen, die dies aus geschichtlicher und theologischer Sicht darstellten.

Herr Frank Körfer, Mitglied des Fördervereins Hohenbusch e.V., beleuchtete in seinem Vortrag die konfessionelle Situation nach der Reformation in unserer Region.

Die Wegberger Pfarrerin Jutta Wagner warf aktuelle Fragen auf, die von Luthers Thesen erstaunlich zeitgemäß beantwortet werden können. Die Vorträge schufen einen Brückenschlag zwischen unserer Geschichte, der Heimatgeschichte und der Gegenwart.

Herbstliche Impressionen am Sonntag, 5. November ...

... am Tag der Bücherbörse vor der Wegberger Mühle



> zur Übersicht
Veranstaltungen

 
 
 
 

Während der gesamten Veranstaltung konnte die geschichtliche Bücherei besucht werden. Das Bücherei-Team, hier: Anita Ullmann, bot neben regionalen und überregionalen Büchern und Schriften zur Geschichte auch Bücher zu vielen Religionen weltweit an.

 
 
 
 

Auch Kunstbücher und Romane konnten erworben werden.
.. Anne Hahn und Renate Bürger vom Bücherei-Team

 
 
 
 

Dazu stellte die Buchhandlung Kirch Neuerscheinungen zum Thema Reformation zur Ansicht und Bestellung bereit.

 
 
 
 

Karl Küppers im Gespräch mit Frau Gillessen, freie Mitarbeiterin bei der Rheinischen Post

 
 
 
 

Vorsitzender Karl Küppers eröffnete das Begleitprogramm der Bücherbörse und stellte Frank Körfer vom Förderverein Hohenbusch vor.

 
 
 
 

Frank Körfer beleuchtete in seinem Vortrag die konfessionelle Situation nach der Reformation in unserer Region.

 
 
 
 

Die Besucher der Bücherbörse waren beeindruckt von dem detaillierten Ausführungen von Frank Körfer.

 
 
 
 
 
 

Karl Küppers bedankte sich bei Frank Körfer mit einem Buchgeschenk.

 
 
 
 

Am Nachmittag kündigte Karl Küppers den Vortrag von Pfarrerin Jutta Wagner an.

 
 
 
 

Die Wegberger Pfarrerin Jutta Wagner warf aktuelle Fragen auf, die von Luthers Thesen erstaunlich zeitgemäß beantwortet werden können.

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Auch bei Pfarrerin Jutta Wagner bedankte sich Karl Küppers mit einem Buchgeschenk.

 
 

Historischer Verein Wegberg e.V. - 05.11.2017 - Letzte Änderung: 06.11.2017

 
  Suche  
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü