Wegberger Büchermarkt am 21.04.2013 - Historischer Verein Wegberg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktivitäten


Sonntag, 21.04.2013 - Stadt Wegberg
Frühlingsfest & 10. Wegberger Büchermarkt

RHEINISCHE POST
MONTAG, 22. APRIL 2013

Buntes Frühlingsfest bei kühlem Wetter

Wegberg. In der Wegberger Innenstadt bot sich den Besuchern des Frühlingsfestes eine breite Palette an Attraktionen aus den Bereichen Mode, Kunst, Automobil und Buch: reges Treiben von der Hauptstraße bis zum Rathausplatz und Forum.
Von Nicole Peters

Die "Euro Münzbörse" nutzte als eines von vielen Geschäften die Gelegenheit, sich den zahlreichen Besuchern des Frühlingsfestes näher vorzustellen. Im Januar war es ein paar Häuser weiter zur neuen Adresse in der Hauptstraße 32 umgezogen und präsentierte wohl sortiert eine große Auswahl an Münzen, Briefmarken und Literatur in den Räumen und mit einem Stand vor der Tür. Die neuesten Vatikan-Münzen zeigten Ingo Ganteföhr und Eugen Paulußen ebenso wie Sammel-Fachliteratur oder Abhandlungen zur Euro-Krise.
Unterschiedlichste Bücher, dazu Fossilien, Gemälde, Hörbücher oder Landkarten gab es bei insgesamt 40 regionalen und überregionalen Händlern in direkter Nachbarschaft, Karmelitergasse oder Burgstraße, zusätzlich auf dem zehnten Büchermarkt zu kaufen. Bürgermeister Reinhold Pillich und Werbegemeinschafts-Vorstandsmitglied Christoph Jansen eröffneten das Fest. Bei Ankündigung des "abwechslungsreichen und vielseitigen Programms", das die Werbegemeinschaft in Kooperation mit der Stadt, dem
Historischen Verein, den Pfarrbüchereien und Aktionskreis Wegberger Mühle zusammengestellt hatte, standen sie auf der Bühne mit Laufsteg, der dreimal zum Publikumsmagneten werden sollte. Models führten Mode der Boutiquen Pimpertz, Outfit und Domino vor und zeigten Trends bei Sonnenbrillen von Optik Alberty auf. In den letzten beiden Vorstellungen boten die Tanja-Jakobs-Frisöre zusätzlich eine Frisurenschau. "Richtig knallige Farben bis hin zum Neon und bedruckte Stoffe sind die zwei Akzente des Frühlings und Sommers", kündigte Moderator Frank Rucman zu Beginn an – die aufführenden Damen und Herren zeigten vielbeachtet einige Kombinationen. Mit einem Bummel entlang der Bücherstände erkundeten die Besucher die Innenstadt. Jeder Anbieter setze einen Schwerpunkt, um sich von den anderen abzuheben, erläuterte Buchhändler Axel Mayer aus Witten, der zum dritten Mal dabei war. Er hatte Sammelbände und gebundene Ausgaben zu Malerei, Bildhauerei und klassischer Literatur mitgebracht und achtete auf eine größere Auswahl zu jedem Thema. Sein nächster Nachbar hatte sich ganz auf sehr alte Publikationen spezialisiert. Die breite thematische Ausrichtung auf dem Markt bediente jeden Geschmack.
Für Liebhaber von Pferdestärken hielten zwölf Händler 200 Fahrzeuge von 20 Autoherstellern auf Rathausplatz und Burgparkplatz zur 30. Wegberger Autoausstellung bereit. Ganze Familien bestiegen die größeren Wagen oder Einzelne fachsimpelten vor Sportwagen und Stadtflitzern. Der neue Renault Twizy lud "hundert Prozent elektrisch bei null Prozent Emission" zu Probefahrten ein. Weitere Energie- und Reiseanbieter sowie Stände mit leckerem Essen rundeten den Ausflug bei kühlen Temperaturen ab.


•  Mehr zum Thema  Bibliothek  

Historischer Verein: zum Frühlingsfest geöffnet

Die Bücherei in der Wegberger Mühle hält Antiquariat,
Bücher der Zeitgeschichte, Heimatbücher oder selbst
herausgegebene Werke bereit.
Reguläre Öffnungszeiten freitags von 10 bis 12.30 Uhr
oder nach Absprache unter Telefon 02434 4477.



 
 
 
 
 
 
 
 
  Suche  
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü