Historischer Verein Wegberg e.V.

Direkt zum Seiteninhalt
> Sie befinden sich hier:

> Aktivitäten > Übersicht Veranstaltungen

Veranstaltungen und
Veranstaltungshinweise

Eigene Veranstaltungen des Historischen Vereins Wegberg (grau unterlegt) sowie eine Auswahl von externen Veranstaltungen und Ausstellungen von vernetzten Vereinen, in Wegbergs Partnergemeinden sowie in Museen und von Verbänden (weiß unterlegt)

Aktuelles

... vorab eine "kleine" Bildergalerie
02.08. - Neues auf der Website
Am 14.07. war es soweit. Nach über zwei Jahren "Pause" fand endlich wieder unser Mundart-Abend "De Berker Klängerstuef" unter dem Motto „Et jeet wi’er loss“  in der Wegberger Mühle statt.
> Bildergalerie (ab heute im HD-Voll-Format)
> Videos - i.V.
14.07.2022 - De Berker Klängerstu'ef
„Et jeet wi’er loss“
Nach über zwei Jahren konnte endlich wieder in der Wegberger Mühle geklängert werden.
> Bildergalerie und Videos - i.V.
Info: ... onn net vergääte ...
Die nächste Berker Klängerstu'ef
findet in der Wegberger Mühle
am Do. 11.08.2022 um 19 Uhr statt.
Ausschnitt aus dem "Teppich von Bayeux"
Ausschnitt aus dem "Teppich von Bayeux",
(ca. 1070, ca. 50 cm breit und über 68 m lang)
Die Szene 19 stellt die Eroberung der Motte von Dinan durch die Normannen dar.
Hierbei zeigt sie eine zeitgenössische Darstellung einer typischen Mottenanlage mit umgebendem Graben und mehrgeschossigen, turmartigen Stabbauten (s.a. Bonner Jahrbuch 155/156, 350). Leider verwechselt der Autor in seiner Beschreibung Dinan in der Bretagne mit Dinant in Belgien.
Sa. 26.03.2022 - 14 Uhr
Archäologisch-historische Exkursion
Nach vielen Monaten "Pause" freuen wir uns, Ihnen eine interessante Führung anbieten zu können.
Leider führt die Exkursion nicht - wie Sie aus dem neben stehenden Bild vermuten könnten - nach Frankreich.
Wir bleiben in heimischen Gefilden. Auf engem Raum finden sich in Arsbeck und rund um die Raky-Weiher viele Bau- und Bodendenkmäler: u.a. ein mutmaßlicher Adelssitz in Arsbeck, die Landwehr, die Motte Aldeberg, die Rödgener Mühle und die von Anton Raky errichteten Bauten.
Als Exkursionsleiter konnten wir Herrn Markus Westphal M.A. gewinnen.
> Weitere Informationen: Einladung
> Termine
> Veranstaltungen 2022 (i.V.)
seiteninterner Link:
Gruppenbild mit Hund vor dem Aldeberg
Weitere Fotos sehen Sie in einer > Bildergalerie von Hermann-Josef Heinen

Unter der Überschrift

berichtete Armin Jackels über die Führung.
> Pressebericht in der Rheinischen Post vom 13. April 2022

Veranstaltungshinweise 2022

Nachdem im letzten Jahr der Tag der Landeskunde des LVR-Instituts für Landeskunde und Regionalgeschichte als digitale Veranstaltung durchgeführt wurde, laden die Mitarbeitenden in diesem Jahr zu einer Veranstaltung in die Stadthalle Erkelenz ein.
Am Samstag, den 7. Mai, erwartet Sie von 11 bis 17 Uhr ein vielfältiger Einblick in die Arbeit des Instituts:
  • Ausstellungen, Vorträge, Führungen, Exkursion, Mitmachaktionen, Filme, Internetportale
  • Dialekte – Regionalsprache – Familiennamen
  • Backwaren in der Region
  • Jüdische Geschichte in der Region
  • Geschichte von Stadt und Land in der Region
  • Strukturwandel im rheinischen Braunkohlerevier
  • Heimatverein der Erkelenzer Lande e.V.
Das vorläufige Tagesprogramm finden Sie im Anhang und auch auf der Internetseite des Instituts:
> https://rheinische-landeskunde.lvr.de/de/institut/institut_veranstaltungen/tag_der_landeskunde_2022.html
Bitte beachten Sie, dass für die Busexkursion in das Braunkohlerevier Garzweiler II eine verbindliche Voranmeldung per E-Mail bis zum 5. Mai 2022 erforderlich ist.
Die Mitarbeitenden werden sich über eine rege Teilnahme freuen.

Veranstaltungshinweise 2021

2020 sollte das Jahr des flämischen Meisters Jan Van Eyck werden. Aber Corona "streute Ruß ins Essen" (Website der Stadt Maaseik).
Die Stadt Maaseik, wo die Wurzeln dieses berühmten Malers des Genter Altars liegen, wollen in 2021 diesen berühmten Maler des "Lamm Gottes" auf zeitgemäße und skurrile Weise (wieder) präsentieren.
Het Van Eyck op-up Museum
Fr. 2. April 2021 bis So. 9. Januar 2022
Das Leben und Werk Van Eycks in Reproduktionen aller seiner Werke in wahrer Größe.
Kloosterbempden 5, Maaseik
Täglich geöffnet von 10 bis 17, freier Eintritt, evtl. Reservierung erforderlich
Vortrag „Grenzprovinz Rheinland“
von Ulrich Dierkes
Flachsmuseum Beeck
Teil 1: Mi. 20.10.2021 - 19-21 Uhr
Teil 2: Mi. 27.10.2021 - 19-21 Uhr

Das Leben mit dem Loch

Alltag im Rheinischen Braunkohlenrevier in Zeiten der Energiewende

Das LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte lädt ein

zur Eröffnung der Ausstellung ein

am Freitag, 15. Oktober 2021, um 17 Uhr, in der Stadthalle Erkelenz.

Es sprechen:
Dr. Hans-Heiner Gotzen,
Erster Beigeordneter der Stadt Erkelenz
Prof. Dr. Jürgen Wilhelm,
stellvertretender Vorsitzender der Landschaftsversammlung Rheinland
Dr. Dagmar Hänel, Leiterin LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte
Dr. des. Anja Schmid-Engbrodt, LVR-ILR
Dr. Judith Schmidt, LVR-ILR
> Bildergalerie von der Eröffnung der Ausstellung in der Stadthalle Erkelenz
16.Oktober 2021 bis 15. Dezember 2021
Stadtbücherei Erkelenz, Gasthausstr. 7, 418112 Erkelenz
Wanderausstellung des LVR-Instituts für Landeskunde und Regionalgeschichte
Der Tagebau begleitet die Menschen im Rheinischen Braunkohlerevier seit mehreren Generationen. Umsiedlungsprozesse gehören zum Lebensalltag der Anwohner*innen. Aktuell werden die Bewohner*innen der letzten Dörfer aufgrund des fortschreitenden Tagebaus Garzweiler II weitgehend geschlossen an einen neuen Ort umgesiedelt. Dies geschieht zu einer Zeit des immer größer werdenden Umweltbewusstseins in der Bevölkerung: Der menschengemachte Klimawandel stellt uns alle vor neue Herausforderungen und führt zu globalen Klimaprotestbewegungen. Vor diesem Hintergrund steht der Prozess der Umsiedlung aktuell in einem besonderen Spannungsfeld.
> mehr (Link zum LVR-ILR)

Das Letzte Fest

Die Sebastianus Schützenbruderschaft Keyenberg siedelt um


Das LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte lädt zur Filmpremiere ein.

Am Samstag, 18. September, 14 Uhr, in die Mehrzweckhalle der GGS Keyenberg, Lindenallee 27, 41812 Erkelenz.

Es sprechen:
Dr. Dagmar Hänel, Leiterin LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte
Alexander Tetzlaff, 1. Brudermeister St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Keyenberg
Andrea Graf, Autorin des Films

Über den Film

Anlass für die volkskundlich-kulturanthropologische Filmdokumentation über die Keyenberger Schützenbruderschaft ist die tagebaubedingte Umsiedlung des Ortes, der im Braunkohleabbaugebiet Garzweiler II liegt.
Die Bruderschaft ist der größte Verein in Keyenberg und sie beging 2019 ihr letztes Fest im alten Dorf: Es war zugleich das 570. Vereinsjubiläum und wurde als Bezirksschützenfest im großen Rahmen ausgerichtet.
Der Film versteht sich als Zeitdokument und begleitet die Mitglieder des Schützenvereins durch das Jahr 2019 bei den Festvorbereitungen, dem dreitägigen Schützenfest sowie der Spätkirmes im Herbst.
> Lesen Sie mehr über die Veranstaltung (Link zur Seite des LVR-ILR)
> Der Film ist ab sofort bei YouTube und auch im 'Heim@kino'-Programm 2021 des Historischen Vereins Wegberg zu sehen.

Archiv: Veranstaltungen aus früheren Jahren

Historischer Verein Wegberg e.V. - 04.01.2017 - letzte Änderung: 03.05.2022

> nach oben[link:1]
[/link:1]

"Les Moulins de Wegberck 1726"
von Renier Roidkin
Bitte anklicken!
Historischer Verein Wegberg e.V.
Rathausplatz 21, Wegberger Mühle, 41844 Wegberg
Zurück zum Seiteninhalt