Historischer Verein Wegberg e.V.

Direkt zum Seiteninhalt
> Sie befinden sich hier:

> News & Views - Aktuelles 2020

Panoramaaufnahme Wegberg mit Burg Wegberg, Forum, Wegberger Mühle, Rathaus und Pfarrkirche
News & Views
Aktuelles 2022
Kommende Veranstaltungen - Bitte vormerken
11.08.2022 - Mundartabend "De Berker Klängerstuef"
in der Wegberger Mühle um 19 Uhr
Bitte vormerken ... on nett vergääte ...
Sa. 20.08. & So. 21.08.2022 LVR-Freilichtmuseum Kommern
ZeitBlende 1972 – Das Museumsfest der Erinnerungen
Die Traditionsveranstaltung „ZeitBlende 1972“ erinnert an das, was vor fünfzig Jahren los war.
Bitte vormerken ... on nett vergääte ...
Die Apollo-Mission startet, der erste SALT-Vertrag zur Eindämmung des nuklearen Wettrüstens wird geschlossen, die Watergate-Affäre und Proteste gegen den Vietnamkrieg gehen durch die Medien, mit dem Bloody Sunday eskaliert der Nordirlandkonflikt, im deutschen Bundestag wird mit  Annemarie Renger erstmals eine Frau Bundestags-präsidentin, Star Trek läuft im deutschen Fernsehen an und in der Eifel nimmt das Radioteleskop  in Effelsberg seine Arbeit auf.
> weitere Infos (Link zum Freilichtmuseum)
Info - Heimatverein Wegberg-Beeck
Sonntag, 21. August 2022, 15 Uhr
"Glamour in Beeck - Tante Juliane"
Wegberger-Platt-Mundartnachmittag im Beecker Flachsmuseum
Bitte vormerken
25.07.2022 - Info - Sankt Martin HILFT
Kultur im Kloster
Am Sa., 27. August 15-19 Uhr und am So., 28. August, 11-18 Uhr veranstaltet Sankt Martin HILFT in Kooperation mit den im ehemaligen Karmeliterkloster in Wegberg ansässigen Künstlern ein Kulturwochenende unter dem Titel "Kultur im Kloster".
Am Sa., 27. August, ab 19.30 Uhr, steht eine Lesung der SiebenSchreiber mit  Livemusik von WassenJazz im Klosterhof auf dem Programm.
> weitere Infos siehe:
08.09.2022 - Mundartabend "De Berker Klängerstuef"
in der Wegberger Mühle um 19 Uhr
Aktuelles - Termine - Neuigkeiten
Nach zwei Jahren Corona-Pause hatten die Aktiven der Klängerstu’ef zum Mundartabend in die Wegberger Mühle eingeladen. Wie gewohnt an einem Donnerstag ging es wieder los – und zwar am 14. Juli um 19 Uhr. Die zahlreich erschienenen Besucher erlebten einen unterhaltsamen Abend mit einem abwechslungsreichen Programm.
03.08.2022 - Pressebericht - Rheinische Post




Die „Aktiven“ beim letzten Plattdeutschabend (v.l.) Klaus Bürger, Karl Bertrams und Manfred Müchen
Foto: Hermann-Josef Heinen
02.08. - Der Lokalbote
Dat hat jood jeklapp
- Neustart der Berker Klängerstu’ef
Nach dem gut besuchten Wiederanlauf nach der Corona-Pause folgt am 11. August 2022, 19.00 Uhr –  wie gewohnt am zweiten Donnerstag des Monats – ein weiterer Plattdeutschabend in der Wegberger Mühle.
Die Mundart-Fans der Mühlenstadt und der Umgebung sind wieder herzlich eingeladen. Auch wer eigene Plattdeutsch-Gedichte oder -Geschichten vortragen möchte, ist gern gesehen.
02.08. - Neues auf der Website
Am 14.07. war es soweit. Nach über zwei Jahren "Pause" fand endlich wieder unser Mundart-Abend "De Berker Klängerstuef" unter dem Motto „Et jeet wi’er loss“  in der Wegberger Mühle statt.
> Bildergalerie (ab heute im HD-Voll-Format)
> Videos - i.V.
Seit Juli 2021 zäht der Niedergermanische Limes zum Unesco-Welterbe. Aus diesem Grund präsentiert die siebte Archäologische Landesausstellung Nordrhein-westfalen 2021/2022 die faszinierenden neuen Forschungsergebnisse zum Leben am und mit dem Niedergermanischen Limes.
26.07.2022 - Neues auf der Website
Neue Seite auf der Website
"News & Views - Aktuelles 2022"
Die Seite soll über Aktuelles aus dem Vereinsleben, aus der Stadt Wegberg, aus der Region und über spezielle Themen wie Archäologie und Geschichte informieren und ist auf der Startseite dort durch das nebenstehende Bild verlinkt.
22.07.2022 - Pressebericht - Rheinische Post


> weitere Informationen mit Videos
der Deutschen UNESCO-Kommission e.V.
und des Ministeriums für Heimat, Bau Kommunales und Gleichstellung
"Das Leben am Limes" Austellung im RömerMuseum in Xanten mit neuem Themenpavillon und Schiffsnachbauten
Ob Grabsteine, Münzschatz oder Schiffsbau - jüngste Forschungsergebnisse haben unser Wissen von der Römerzeit am Niederrhein erheblich erweitert.
Eindrucksvolle Originalfunde werfen ein neues Licht auf den Alltag der Legioäre, die Heiligtümer und das zivile Leben dies- und jenseits des Limes.
Teil 1 zeigt die Exponate im RömerMuseum, Teil 2 die Exponate im Ausstellungszelt der Schiffswerft und im Limes-Pavillon.
21.07.2022 - Neues auf der Website
"Roms fließende Grenzen.
Archäologische Landesausstellung NRW 2021/2022"
Seit Juli 2021 zählt der Niedergermanische Limes zum UNESCO-Welterbe. Aus diesem Grund präsentiert die siebte „Archäologische Landesausstellung Nordrhein-Westfalen“ 2021/2022 die faszinierenden neuen Forschungsergebnisse zum Leben am und mit dem Niedergermanischen Limes.
Bitte vormerken ... on nett vergääte ...
Info:
... onn net vergääte ...
Die nächste Berker Klängerstu'ef findet in der Wegberger Mühle am Do. 11.08.2022 um 19 Uhr statt.
Die Ausstellung ist noch bis zum 16.10.2022 im RömerMuseum zu sehen.
19.07.2022 - Pressebericht - Rheinische Post
Wärmeplanung bis September : Wie die Stadt Wegberg Energie sparen will
Die Verwaltung  will mit Blick auf die kalten Monate ein Maßnahmenkonzept erstellen und  der Politik bis September vorlegen. Ein Schwerpunkt ist die  Energieerzeugung. Das ist bislang geplant.
> Pressebericht von Stephan Vallata (Link zur RP)
... vorab eine "kleine" Bildergalerie
Am 6. Oktober 1971 bestiegen Mitglieder des Land-tagsausschusses für die Neugliederung in Wegberg den Bus zu einer Rundreise. Foto: Archiv Spichartz
14.07.2022 - De Berker Klängerstu'ef
„Et jeet wi’er loss“
Nach über zwei Jahren konnte endlich wieder in der Wegberger Mühle geklängert werden.
> Bildergalerie und Videos - i.V.
Info: ... onn net vergääte ...
Die nächste Berker Klängerstu'ef
findet in der Wegberger Mühle
am Do. 11.08.2022 um 19 Uhr statt.
14.07.2022 - Pressebericht - Rheinische Post
Als "Kreis Heinsberg" noch ein Arbeitstitel war
Die  kommunale Neugliederung vor 50 Jahren hat die Stadtgrenzen neu gezogen.  Für beträchtlichen Ärger in Erkelenz sorgte ein Vorschlag, der im  Düsseldorfer Landtag verhandelt und mit nur einer Stimme Mehrheit beschlossen wurde.
> Pressebericht (Link zur RP)
02.07.2022 - Pressemeldung - Rheinische Post

„Et jeet wi’er loss“ – und darauf haben die Mundartfreunde der  Mühlenstadt lange warten müssen. Nach zwei Jahren voller Corona-Einschränkungen öffnet die beliebte Veranstaltung wieder ihre  Pforten. Wie gewohnt, findet der plattdeutsche Abend an einem Donnerstag statt und zwar am 14. Juli
ab 19 Uhr in der Wegberger Mühle.
...mehr: > Pressemeldung
02.07.2022 - Pressemeldung - Rheinische Post
Auslobung in Wegberg : Heimatpreis 2022 würdigt nachahmenswerte Beispiele
Bis zum 30.  September können sich Bürger, Vereine und Firmen aus Wegberg um den  Heimatpreis 2022 bewerben. Eine Jury kürt die Gewinner. Der  Erstplatzierte erhält 2500 Euro.
> Pressemeldung (Link zur RP)
Juli 2022 - Info - Heimatverein Wegberg-Beeck
Das Thema "Provinz" um ein Jahr verlängert
Die Ausstellung "Provinz" des Museumsnetzwerkes Rhein-Maas-Maas begleitet uns auch in 2022 in beiden Erlebnismuseen.
....
29.06.2022 - Pressebericht - Rheinische Post
Trachtenmuseum Beeck
Bunte Zeitreise in die 50er bis 90er Jahre
Im Museum für  Europäische Volkstrachten entsteht derzeit eine neue Ausstellung, die Modetrends aus dem vergangenen Jahrhundert wieder lebendig werden lässt.
> Pressebericht von Stephan Vallata
Info - Rheinische Landesmuseum in Trier
Eröffnung der
Archäologischen Landesausstellung
"Der Untergang des römischen Reiches"
3 Ausstellungen in 3 Museen
vom 26.06 bis 27.11.2022
Die zweite Ausgabe des Buchs "Geschichte der Gemeinde Beeck bis 1933" kann an diesem Nachmittag, aber auch wieder bei Viehausen in Erkelenz, bei Kirch in Wegberg, beim Heimatverein Verein Beeck oder beim Kulturring Wegberg (02434-1586) gekauft werden.
24.06.2022 - Pressemeldung - Rheinische Post
Am 3. Juli: Großes Programm zum Wegberger Sommerfest
Am Sonntag, 3.  Juli, ist in der Wegberger Innenstadt einiges los. Was die  Werbegemeinschaft zum Sommerfest alles plant und welche Feste danach  noch anstehen.
> Pressebericht (Link zur RP)
09.06.2022 - Info - Willy Meersmann, Kulturring
Am Wohnhaus von "Pettisch Karl" in Kipshoven war vom Heimatverein Beeck eine kleine Gedenktafel angebracht worden, die aber im Laufe der Jahre verschwunden ist. Nun wird in gemeinsamer Initiative vom Kulturring Wegberg und vom Heimatverein Verein Beeck eine neue Plakette angebracht.
Zusammen mit Karola und Kurt Hütten, den heutigen Bewohnern des Hauses, soll dies in einer kleinen Feierstunde am Do., 23.06., 17 Uhr in Kipshoven geschehen. Dazu sind alle herzlich eingeladen, die sich persönlich an Karl Peters oder auch an sein Werk erinnern.
08/10.06.2022 - Neues auf der Website
Jahresausstellung des LVR-ABR:
„Archäologie im Rheinland 2021"
LandesMuseum Bonn vom 8. Feb. bis 8. Mai 2022
- verlängert bis 29. Mai!
Unter dem Titel  "Gewänder, Goldschmuck und ein Welterbe" präsentierte das LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland herausragende Funde des Jahres 2021 aus Archäologie und Paläontologie: von 389 Millionen Jahre alten Krebsen mit Rundumblick über eine 6000 Jahre alte monumentale Grabenanlage und metallzeitliche Waffen, römische  Wandmalereien, besondere Brunnenfunde und einzigartigen Goldschmuck hin zu mittelalterlichen Schätzen und außergewöhnlichen neuzeitlichen Gewändern.
Die jährliche Fachtagung fand aufgrund der Pandemie nicht wie gewohnt zum Auftakt der Ausstellung statt, sondern erst am 2. & 3. Mai 2022. Die Sonderausstellung "Archäologie im Rheinland 2021" war wieder im LVR-LandesMuseum Bonn zu sehen.
Weitere Fotos mit Erläuterungen:
> Bericht und Bildergalerie vom Besuch der Ausstellung im LandesMuseum Bonn
Plakat zu der Ausstellung "Roms fließende Grenzen. Archäologische Landesausstellung NRW. Leben am Limes". Bild: Mikko Kriek.
29.05.2022 - Info aus dem LandesMuseum Bonn: Verlängerung der Ausstellung
bis zum 03.07.2022
Roms fließende Grenzen
- Leben am Limes
Schon vor 2000 Jahren war das Rheinland ein Schmelztiegel, in dem unterschiedlichste Bevölkerungsgruppen aufeinandertrafen. Das LVR-LandesMuseum stellt die Vielfalt der Menschen und Kulturen am Limes vor.
Ein großes interaktives Limesmodell, Filme und Medienstationen machen die antiken Schauplätze an der Grenze des Römischen Reiches anschaulich und lebendig.
Einen ersten Eindruck gewinnen Sie durch die
> Bildergalerie mit Fotos des LVR-LMB
Die Ausstellung ist noch bis zum 22.11.2020 zu sehen.
Die Ausstellung ist beendet.
15.05.2022 - 11 Uhr
Eröffnung der Sonderausstellung
TATÜ TATA! - Spielzeug im Einsatz
Seit jeher schlüpfen Kinder in verschiedene Rollen, um spielerisch die  Welt der Erwachsenen nachzuahmen. Als wahre Meister der Beobachtung  übernehmen sie dabei detail-genau die Verhaltensweisen ihrer großen  Vorbilder. Eine Vielzahl von Spielzeugen ermöglicht Kindern auch in die  Rollen von Feuerwehrleuten, Polizistinnen und Polizisten sowie den  Mitarbeitenden der Rettungsdienste zu schlüpfen. Die Ausstellung „TATÜ TATA – Spielzeug im Einsatz“ zeigt eine Auswahl solcher Spielzeuge aus Vergangenheit und Gegenwart. Dabei werden verschiedene Aspekte der Arbeit der Feuerwehr, der Polizei und der Rettungsdienste thematisiert. Mit kindgerechten Ausstellungstexten und verschiedenen Spielstationen lädt die Ausstellung vor allem Familien mit  Kindern zum Entdecken und Spielen ein.
07.05.2022 - "Landeskunde unterwegs"
Tag der Landeskunde des LVR-Instituts für Landeskunde und Regionalgeschichte
Stadthalle Erkelenz
> Bildergalerie (folgt)
24.04.2022 - Save the Date - Bitte vormerken: Veranstaltungshinweis für den 07.05.2022:
Nachdem im letzten Jahr der Tag der Landeskunde des LVR-Instituts für Landeskunde und Regionalgeschichte als digitale Veranstaltung durchgeführt wurde, laden die Mitarbeitenden in diesem Jahr unter Motto "Landeskunde unterwegs" zu einer Veranstaltung in die Stadthalle Erkelenz ein. Am Samstag, den 7. Mai, erwartet Sie von 11 bis 17 Uhr ein vielfältiger Einblick in die Arbeit des Instituts:
  • Ausstellungen, Vorträge, Führungen, Exkursion, Mitmachaktionen, Filme, Internetportale
  • Dialekte – Regionalsprache – Familiennamen
  • Backwaren in der Region
  • Jüdische Geschichte in der Region
  • Geschichte von Stadt und Land in der Region
  • Strukturwandel im rheinischen Braunkohlerevier
Die Mitarbeitenden werden sich über eine rege Teilnahme freuen.
> weitere Informationen
mit einem Bericht und einer Bildergalerie
15.04.2022 - Neues auf der Website
Historische-archäologische Führung. Arsbeck - Aldeberg am 26.03.2022
Auf engem Raum finden sich in Arsbeck und rund um die Raky-Weiher viele Bau- und Bodendenkmäler: u.a. ein mutmaßlicher Adelssitz in Arsbeck, die Landwehr, die Motte Aldeberg, die Rödgener Mühle und die von Anton Raky errichteten Bauten.
Als Exkursionsleiter konnten wir Herrn Markus Westphal M.A. gewinnen.
13. April 2022 - Rheinische Post
Auch der Raky-Turm gehörte zu den Stationen der achäologisch-historischen Wanderung des Historischen Vereins. Foto: Armin Jackels
Walter Bienen (l.) überreicht die Spende an Rita Hündgen, Hermann-Josef Heinen und Georg Wimmers (r.). Foto: Anke Backhaus
Von Arsbeck bis  zur Motte Aldeberg: Der Historische Verein Wegberg hat eine interessante  archäologische Exkursion organisiert. Ein Wissenschaftsautor gab Einblicke.
Die Natur erwacht allmählich aus dem Winterschlaf. Die Zeit war also  reif für eine Exkursion von Arsbeck zur Motte Aldeberg, die der  Historische Verein Wegberg  unter Leitung von Markus Westphal in Verbindung mit einem  Waldspaziergang organisiert hatte. Der Wissenschaftsautor ist Mitglied  der Heimat-kalenderredaktion und Dozent für Archäologie an der Volkshochschule Heinsberg.
.... mehr: > Pressebericht von Armin Jackels
11. April 2022 - Rheinische Post

Der Heimatverein Wassenberg teilt Spende mit dem Heimatverein der Erkelenzer Lande, dem Heimatverein Wegberg-Beeck und dem Historischen Verein Wegberg.
... mehr: > Pressebericht von Anke Backhaus
Schülerinnen und Schüler der Betty-Reis-Gesamtschule und der Grundschule Birgelen haben die Texte der Stolpersteine vorgelesen.  
Foto: Ruth Klapproth
> Zum Abspielen des Videos das Plakat anklicken.
1. April 2022 - Rheinische Post
Gedenken an NS-Opfer in Wassenberg
Fünf Stolpersteine für die Familie Kaufmann
Im vergangenen Jahr verlegt, fand nun die Gedenkfeier statt. Schüler berichten von den traurigen Schicksalen der Opfer der NS-Herrschaft. Familie Kaufmann wurde in Vernichtungslagern ermordet.
... mehr: > Pressebericht von Marvin Wibbecke
01.04.2022 - Neues auf der Website
Gertrud Grins - Kreech / Krieg
Im April 2022 wütet immer noch der völlig sinnlose, brutale Krieg.
Auch Gertrud Grins aus Wegberg-Arsbeck hat sich ihre Gedanken zum Thema gemacht und Fragen gestellt, die über das tagesaktuelle Geschehen  hinausgehen.
Frau Gertrud Grins ist vielen in der Region bekannt durch ihre Mundartbeiträge im "Heimatkalender des Kreises Heinsberg".
31.03.2022 - Umfrage des LVR-ILR
Das LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte in Bonn führt derzeit eine Umfrage zu "süßen Backwaren im Rheinland" durch.
Wie nennt man beispielsweise das "gefüllte Faschingsgebäck aus Hefeteig"? Berliner, Pfannkuchen oder Krapfen, wie sagt man im Rheinland dazu? Und welche regionaltypischen Bezeichnungen gibt es für die Vielfalt an anderen Gebäckstücken, die man beim Bäcker kaufen oder selbst backen kann?
Frau Verena Kohlmann möchte dies mittels einer Umfrage herausfinden und hat hierzu einen Fragebogens entwickelt. Den Link sehen Sie in Ihrer E-Mail-Post. Wir möchten Frau Kohlmann bei der Umfrage unterstützen und bitten Sie daher, sich rege zu beteiligen.
Die neueste Dokumentation beschäftigt sich mit Hubert Claßen, dem "Turnvater Jahn" des Turnvereins Rath-Anhoven und trägt den Titel "Claaße Hubbät" onn sinn Mösch". Die älteren Rather erinnern sich noch heute an ein Lied, das er immer wieder bei Veranstaltungen vorgetragen hat. Es wurde zur heimlichen Vereinshymne des Turnvereins. Mundartkünstler Manfred Müchen hat sie wieder zum Leben erweckt. Mehr dazu: www.historischer-verein-wegberg.de
Manni Müchen aus Klinkum begrüßt den Frühling.
Das Video ist auch auf unserem YouTube-Kanal zu sehen.
> Zum Abspielen das Vorschaubild anklicken.
Vorschaubild oder "Video" anklicken
> Video (5:44 min) ab 18.03.2022
> Info-Text vom 19.03.2022
Lesen Sie auch die
28. März 2022 - Pressebericht - Rhein. Post

WEGBERG (RP) Mit dem Format Wegberger Persönlichkeiten stellt der Historische Verein nach und nach Menschen vor, die sich mit ihrem Wirken verdient gemacht haben.
20./23.03.2022 - Neues auf der Website:
Mundartbeitrag von Manfred Müchen - D'r Frühling
Bereits  am letzten Samstag bei unserer archäologisch-historischen Führung bei  bestem Wetter hätten wir es doch spüren müssen: Der Lenz ist da! Wie  konnte ich da vergessen, den Frühling mit Hilfe von Manfred Müchen  willkommen zu heißen?!
Wie  konnte dies bloß geschehen!? Ganz einfach: Der Beitrag "D'r Frühling"  von Manfred Müchen war bereits vor Monaten fest im Programm 2022 des  'Heim@kinos' eingeplant gewesen - und daher jetzt schlicht und einfach  vergessen worden.
19.03.2022 - Neues auf der Wensite
Claaße Hubbät onn "sinn Mösch"
Die älteren Rather erinnern sich noch heute an ein Lied, dass er immer wieder bei den Veranstaltungen des Turnvereins vortragen musste: "Klagelied einer Mösch". Das Lied wurde mit der Zeit zur heimlichen Vereinshymne des Turnvereins.
Diese  schöne Erinnerung wurde jetzt dank der Unterstützung des  Mundartkünstlers Manfred Müchen aus Klinkum wieder zum Leben erweckt.
18.03.2022 - Neues auf der Website
Wegberger Persönlichkeiten
Mit dem Format "Wegberger Persönlichkeiten" stellen wir nach und nach Personen aus Wegberg vor, die sich mit ihrem Wirken verdient gemacht haben.
Dank der Anregung von Horst-Dieter Jansen und seinen vorbereitenden Entwürfen stellen wir heute vor:
Claaße Hubbät onn "sinn Mösch"
- Eine Erinnerung an Hubert Claßen, den "Turnvater Jahn" des Turnvereins 1924 Rath-Anhoven e.V."
Hubert Anton Claßen (*1905/+1987) war bei der Gründung des Turnvereins "ein Mann der ersten Stunde".
16. März 2022 - Pressebericht - Rheinische Post

WEGBERG (stva) Der Historische Verein Wegberg ist mit dem neuen Mundart-Online-Format "Oss Platt, datt es en schönne Schrroak" an den Start gegangen.
15.03.2022 - E-Mail von Google
12.03.2022 - Neues auf der Website
Buch des Monats März
Karl Peters - Paul Alfer
Geschichte der Gemeinde Beeck bis 1933
288 Seiten, sowie als Beilage der Nachdruck einer historischen Karte im Format DIN A 3 aus der Vermessung rheinischer Gebiete unter Jean Joseph Tranchot 1801-1814
ISBN 9783000714412, 18,00 €

Vor fast 90 Jahren schrieb Karl Peters, der bekannte Mundartforscher und ehemalige Gemeindedirektor von Wegberg zusammen mit Paul Alfer das Manuskript "Die Geschichte der Gemeinde Beeck".  Leider war es den beiden, auch aus politischen Gründen, nicht vergönnt,  dieses Werk als Buch herauszugeben. Nun ist es endlich gelungen, durch  die gemeinsame Initiative und Zusammenarbeit dreier Wegberger Vereine (Heimatverein Beeck, Historischer Verein Wegberg und Kulturring Wegberg) und insbesondere den Mitgliedern des Kulturrings Uli Dierkes und Willy Meersmann, das Manuskript zu digitalisieren und als Buch herauszugeben.
Ausschnitt aus dem "Teppich von Bayeux"
Vorschaubild oder "Video" anklicken
> Video (4:05 min) ab 04.03.2022
> Info-Text vom 05.03.2022
11.03.2022 - Save the Date - Einladung
Archäologisch-historische Exkursion Arsbeck - Motte Aldeberg
am 26.03.2002
Nach vielen Monaten freuen wir uns, Ihnen eine interessante Exkursion im Bereich Arsbeck / Rödgen anbieten zu können.
Als Exkursionsleiter konnten wir Herrn Markus Westphal M.A. gewinnen.
Treffpunkt ist 14:00 Uhr der Parkplatz an der Grundschule Arsbeck.
04.03.2022 - Neuer Mundart-Beitrag
von Manni Müchen:
Warömm blos de Kreech?
Warum dieser Krieg?"
Liebe Freunde unserer wunderschönen Muttersprache: "Oss Platt" (Unser Platt). Wir haben März 2022 und in Europa, in der Ukraine, wütet ein völlig sinnloser, brutaler Krieg. Unsere Muttersprache, die Mundart, bietet nicht nur fröhliche, freundliche und angenehme Lieder sondern auch hintergründige und traurige.
03.03.2022 - Neues auf der Website: Unser neues MundArt-online-Format
Liebe Mundartfreunde, unser neues MundART-online-Format "Oss Platt, datt es en schönne Schproak" kann und soll kein Ersatz für die "Berker Klängerstu'ef", dem beliebten Mudartabend in der Wegberger Mühle sein. Wir wollen versuchen, mit Ihren Mundartbeiträgen eine zeitgemäße Bereicherung unseres Vereinslebens zu erreichen und hoffen dabei auf ihre aktive Unterstützung.


Vorschaubild oder "Video" anklicken
> Video (5:01 min) ab 28.02.2022
> Info-Text vom 28.02.2022
28.02.2022 - Neuer Mundart-Beitrag von Manfred Müchen:
"SONN MÄNN" opp dor Klinkem
"SONN MÄNN" aus Klinkum
Im Jahre 1951 gründeten Klinkumer unsere Karnevalsgesellschaft. Zwei Vereinsnamen standen damals zur Abstimmung: „SCHÖNN unn DECK“ und „SONN MÄNN“. Beide Vorschläge hatten hauptsächlichen Bezug zu einer Klinkumer Spezialität, der Kartoffel.
26. Februar 2022 - Pressemeldung - Rheinische Post
Wie sich lange Gesichter vermeiden lassen
WEGBERG (RP) Es ist zwar nicht dasselbe, aber mit ein wenig Fantasie kann man Karneval auch daheim feiern. Wir haben ein paar Tipps für Familien mit Kindern.
mehr lesen: > zum YouTube-Tipp der RP
mehr sehen: > zum Video
22.02.2022 - Was für ein Datum für ein Relaunch der Website
Ein Neustart unserer Website war dringend erforderlich, da sie nicht mehr den aktuellen Sicherheitsstandards entsprach. Leider hat die Umstellung etwas länger gedauert, da nicht alles reibungslos verlief. Der Header und das Menu waren "zerschossen" und mussten neu eingerichtet werden. Viele Seiten präsentierten sich mit anderer Gestaltung und Schriften und mussten angepasst bzw. umgestellt werden.  
Es gibt auch Positives: In der Vergangenheit konnten unsere Bildergalerien nicht im Voll-Format gezeigt werden. Dies hat sich nun geändert. Sehen Sie beispielhaft drei relativ neue Bildergalerien auf der Seite "LandesMuseum Bonn - Ausstellungen": jeweils "Bildergalerie" anklicken, dann per Schalterknopf (rechts oben) vergrößern. Probieren Sie es mal aus.
15.02.2022 - Save the Date - Bitte vormerken:
Der Ort Saeffelen gedenkt seinem fiktiven Ortsvorsteher Hastenraths Will (Christian Macharski) mit einem Denkmal. Es wird ein dreitätiges Programm geben. Wir vom Orga-Team möchten den Historischen Verein Wegberg zum Festakt einladen, die Einladungen gehen zeitnah raus. Herr Manfred Müchen ist im Festakt der Enthülllung der lebensgroßen Statue mit eingebunden, spielt hier nach der Einsegung seinen kurzen Song. Der Festakt startet am Freitag, 25. März um 18:00.
14.02.2022 - Neues auf der Website
Das Buch des Monats Februar 2022
Aktuell haben wir ein Buch des Historischen Vereins für Geldern und Umgegend erhalten, auf welches wir aufmerksam machen möchten:
Die Siebzigerjahre im Kreis Geldern und in Rheurdt
von Heinz Dieter Bonnekamp, et. al., Geldern 2021, 217 S., 19,00 €, ISBN: 978-3-921760-61-1
10.02.2022 - Save the Date - Bitte vormerken:
Am Montag, 21.2.2022 wird „Dat Portal“ um 18.30 Uhr  in den Räumlichkeiten des Greven Verlag, Köln präsentiert. Gemeinsam  mit dem Ressortleiter Regionales des General Anzeigers Jörg Manhold  sowie dem bekannten Sprachexperten Dr. Georg  Cornelissen tauscht sich im Anschluss die LVR-Sprachwissenschaftlerin  Dr. Charlotte Rein über die Eigenheiten und Merkmale der rheinischen  Sprache aus.
Die Veranstaltung wird per Livestream übertragen: https://www.youtube.com/c/AlltagskulturenimRheinland.
Info - Niederrheinisches Freilichtmuseum Grefarth: Die Sonderausstellung wurde bis zum 30.01.2022 verlängert.
"Grüße von nah und fern"
Zur Kulturgeschichte der Postkarte
Die Ausstellung „Grüße von nah und fern" findet im Rahmen des Themenjahres „Provinz" des kulturgeschichtlichen Museumsnetzwerks Niederrhein statt. Sie zeigt neben den regionalen Ansichten auch den Weg der Postkarte, angefangen bei der Herstellung, über den Vertrieb, das Postkartenschreiben, den Postweg bis zum Adressaten und beleuchtet auch ihren Weg zum beliebten Sammelobjekt.

Historischer Verein Wegberg e.V. - 2022 - Letzte Änderung: 03.08.2022

Die Ausstellung ist noch bis zum 08. Januar 2023 im Museum zu sehen.
Historischer Verein Wegberg e.V.
Rathausplatz 21, Wegberger Mühle, 41844 Wegberg
Zurück zum Seiteninhalt