Uffelsche Mühle in Haler, Leudal, NL - Fotobericht von Hermann-Josef Heinen - Historischer Verein Wegberg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Arbeitsgruppen


Die Mühlen in der Gemeinde Leudal
Die Uffelse Mühle in Haler

Uffelse molen in Haler-Uffelse

  • Standort: Uffelsestraat 5, 6012 RM  Haler-Uffelse

  • Öffnungszeiten: Pfingsten - 1. Wochenende Oktober

  • - täglich 12:00-19:00

  • Telefon: 00 31 (0)475 - 56 89 54

  • Website: www.johnklerkx.nl/uffelsemolen

Die Uffelsche Wassermühle liegt am Uffelschen Bach in Haler-Uffelsen. Die einzigartige Lage in der charakteristischen und ruhigen Umgebung von Hunsel und der Gebäudekomplex selbst sorgen dafür, dass die historische Atmosphäre immer noch spürbar gegenwärtig ist.

Die Mühle hat eine bewegte Geschichte, die mindestens bis ins 15. Jahrhundert zurückreicht. Mehrfach ist sie abgebrannt, so in den Jahren 1726, 1742 und 1979. Im 20. Jahrhundert wurden viele Bäche begradigt oder kanalisiert. Hierdurch verlor die Mühle 1961 das Staurecht und das Stauwehr wurde abgebaut. Man versuchte bis 1983 den Betrieb mit einer elektrischen Schlagmühle aufrecht zu erhalten, bei der mit einem Schlagwerk das Korn zu Mehl geschlagen wurde. Als Kuriosität ist noch das Zimmer und Bett des Mühlenknechtes erhalten. Ganzer Stolz des Müllers war sein Güldner-Dieselmotor, der auch heute noch bei Mühlentagen seine Dienste verrichtet.

Im Jahr 2008 wurde eine umfangreiche Restaurierung des historischen Gebäudekomplexes begonnen. Seit 2010 gibt es einen Ausschank, die Zehntscheune kann für Tagungen und Veranstaltungen angemietet werden.



>>> zur Übersicht Mühlen in Leudal

 

>>> weitere Fotos siehe Bildergalerie

 
 
 
 
 
 

nach oben >>>

 
  Suche  
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü