Grathemer Mühle in Grathem, Leudal, NL - Fotobericht von Hermann-Josef Heinen - Historischer Verein Wegberg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Arbeitsgruppen


Die Mühlen in der Gemeinde Leudal
Die Grathemer Mühle in Grathem

Grathemer molen in Grathem

  • Standort: Brugstraat 13, 6096 AA Grathem

  • Öffnungszeiten: dienstags, mittwochs, freitags, samstags 12:00 - 18:00

  • Telefon: 00 31 (0)475 - 45 12 91 oder (0)475 - 57 23 79

Die Grathemermühle ist eine Wassermühle im Zentrum von Grathem am Uffelschen Bach, auch Aabeek genannt, der im belgischen Kempenland entspringt. Bereits im 13. Jahrhundert befand sich in Grathem die Mühle des Stiftes Thorn.

Im Jahre 1872 kaufte das Ehepaar Louis Schreurs und Ida Jacobs die Mühle. Sie ließen die Mühle  gründlich umbauen, ein Giebelstein mit einem Chronogramm erinnert an dieses Ereignis.
Der Text auf dem Stein lautet:

IS HERN IE UWD
DOOR DE ECHTGENOOTEN
L. SCHREURS EN I JACOBS

Das Jahr des Umbaus läßt sich errechnen, wenn man die größer gemeißelten Buchstaben als römische Zahlensymbole interpretiert:

   DDD = 3 x 500        = 1500
+ CCC = 3 x 100         =   300
+ L                             =    50
+ UU(=V=5)W(=VV=10) = 20
+ IIIJ(=I) = 4x1              = 4
  addiert:                      1874

Die Mühle hatte früher zwei Wasserräder um eine Ölmühle und eine Getreidemühle anzutreiben. Im Jahr 1915 wurde ein Turbinen-Schaufelrad, ein horizontales Drehflügelrad, eingebaut. Man erwartete eine höhere Effizienz durch diesen Antrieb.

1994/95 wurde wieder ein externes Wasserrad angebracht und mit dem ältesten noch funktionstüchtigen gusseisernen Getriebe (von 1866) versehen. Beide stammten aus einer abgebrannten Mühle in Brunsum. Die Turbinenmühle ist trotzdem weiterhin funktionstüchtig.
Desweiteren gibt es neben vielen Utensilien des Müllerhandwerks auch eine Sammlung von Mehlsäcken zu bewundern.



>>> zur Übersicht Mühlen in Leudal

 

>>> weitere Fotos
siehe: Bildergalerie Grathemer Mühle

 
 

Die Grathemer Mühle ist im Besitz der Gemeinde Leudal.

 
 

HVW - Fotobericht 16.08.2014 - neue Fotos: 24.08.14

nach oben >>>

 
  Suche  
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü