Friedesse Mühle in Neer, Leudal, NL - Fotobericht von Hermann-Josef Heinen - Historischer Verein Wegberg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Arbeitsgruppen


Die Mühlen in der Gemeinde Leudal
Die Friedesse Mühle in Neer

Friedessemolen in Neer

  • Standort: Eiland 1, 6086 NA Neer

  • Öffnungszeiten: Mai-Sept: sonntags 13:00-17:00

  • Website: www.friedessemolen.nl

  • Telefon: 00 31 (0)475 - 59 27 02

Am heutigen malerischen Standort am Neerbach stand bereits 1343 eine Mühle. Der heutige Ziegelbau und das Müllerhaus stammen aus dem Jahre 1717, wie sich den Maueranker entnehmen lässt. Die Mühle hat ihren Namen vom Müller Godefridus (Spitzname Fried) Tobben, der dort zu Beginn des 18. Jahrhunderts Müller war.

Die Mühle war früher eine Mais- und Ölmühle und hatte zwei Wasserräder. Im späten 19. Jahrhundert wurde das Rad der Mühle entfernt. Ein Teil der ehemaligen Ölmühle, das "Totenbett", ist noch in der Mühle zu sehen.

1958 wurde das Staurecht der Mühle verkauft wurde und damit der Mühle ihre Lebensgrundlage entzogen. Der Müller mahlte bereis eine zeitlang elektrisch mit einer Hammermühle. Eine Hammermühle schlägt mit Hämmern das Korn zu Mehl. Im Jahr 1961 wurde der Neerbach kanalisiert.
Bereits in den siebziger Jahren versuchte man, die Mühle in ihrem früheren Glanz wieder herzustellen, aber die Versuche scheiterten. Ab 1997 machte sich eine Initiative, die später in eine Stiftung umgewandelt wurde, erneut stark, einen betriebsfähigen Zustand zu erreichen. Es wurde eine Vereinbarung mit der Wasserbehörde erreicht und es gab eine neue Schleuse. Auch wurde ein neues Mühlenrad angebracht. 2002 wurde die Fridesse Mühle feierlich eingeweiht. Heute wird dort gemahlen wie in alten Zeiten: zwischen Mühlsteinen und angetrieben von Wasserkraft.

Die Mühle ist jeden Sonntag nachmittag von Mai bis September in Betrieb. Dann werden Weizen, Buchweizen oder Mais gemahlen. Müller und Freiwillige sind zwischen 13.00 und 17.00 Uhr gerne bereit, Ihnen eine Führung zu geben. Und im Museum, das zu der Mühle gehört, können Sie eine interessante Ausstellung besichtigen.



>>> zur Übersicht Mühlen in Leudal

>>> weitere Fotos siehe Bildergalerie Friedesse Mühle

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

nach oben >>>

 
  Suche  
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü