Historischer Verein Wegberg e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktivitäten
Sie befinden sich hier:

> Aktivitäten > Heim@kino-Programm > Das letzte Fest (Keyenberg)

Alle reden während der Corona-Pandemie vom Autokino - wir machen jetzt Heim@kino.
Das letzte Fest - Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Keyenberg siedelt um.
Keyenberg 2019–21 – 60 Minuten, Buch/Regie: Andrea Graf

Das LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte hatte am Samstag, 18. September, 14 Uhr, zur Premiere ihrer neuen Filmdokumentation in die Mehrzweckhalle der GGS Keyenberg eingeladen.

Anlass für die volkskundlich-kulturanthropologische Filmdokumentation über die Keyenberger Schützenbruderschaft ist die tagebaubedingte Umsiedlung des Ortes, der im Braunkohleabbaugebiet Garzweiler II liegt. Die Bruderschaft ist der größte Verein in Keyenberg und sie beging 2019 ihr letztes Fest im alten Dorf: Es war zugleich das 570. Vereinsjubiläum und wurde als Bezirksschützenfest im großen Rahmen ausgerichtet. Der Film versteht sich als Zeitdokument und begleitet die Mitglieder des Schützenvereins durch das Jahr 2019 bei den Festvorbereitungen, dem dreitägigen Schützenfest sowie der Spätkirmes im Herbst.

Wir haben den Film "Das letzte Fest" als aktuellen Beitrag über Heimatverlust und Heimatzerstörung in unser 'Heim@kino'-Programm aufgenommen.
Informationen zum > Heim@kino
Weitere Informationen:
Projekt Schützenfest (LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte)

Historischer Verein Wegberg e.V. - 18.09.2021 - Letzte Änderung: 07.10.2021

Historischer Verein Wegberg e.V.
Rathausplatz 21, Wegberger Mühle, 41844 Wegberg
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü