Historischer Verein Wegberg e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Arbeitsgebiete
Sie befinden sich hier:

> Arbeitsgebiete > Ortsgeschichte > Wegberger Persönlichkeiten > Hans Hillers

Wegberger Persönlichkeiten

In memoriam: Hans Hillers (*1920/+2009)

Eine Würdigung seines Schaffens zum 100. Geburtstag

von Horst-Dieter Jansen


Hans Hillers zählte bei der Gründung des Historischen Vereins Wegberg im Jahre 1990 zu den ersten Mitgliedern. Ein Blick auf sein Geburtsjahr zeigt: Er wäre in diesem Jahr, am 13. Juli 2020, hundert Jahre alt geworden. Ein Anlass, Hans Hillers' Arbeiten für Wegberg und den Historischen Verein zu würdigen.


Zur Person:

geboren:1920 in Wegberg
Schule:
Volksschule Wegberg
Schulfreund von Dr. Hanns Montz
Soldat:Einsatz während des Krieges in Rostock für den Bau und die Reparatur von Schiffen, gegen Kriegsende noch Soldat, verwundet
Beruf:Ausbildung zum Webstuhl- und Maschinenbauer, später bis 1985 Werkmeister bei der Seidenweberei Junkers & Müllers in Mönchengladbach
Heirat:1942 Rostock und Wegberg
mit Karoline Grefkes
Kinder: 2, Enkelkinder: 4, Urenkel: 7
Mitglied:St. Antonius-Schützenbruderschaft 1420 Wegberg e.V.
Turn- und Sportverein Wegberg 1900 e.V.
Verschönerungs- und Verkehrsverein Wegberg 1907 e.V.,
Historischer Verein Wegberg e.V.
Hobbies:Sport (Deutsches Sportabzeichen bis 2004), Turnen, Heimat,
Fotografieren, Familienforschung, auch per Computer
gestorben:
2009 in Erkelenz

Seit mehr als 100 Jahren haben sich bereits verstorbene Heimat- und Familienforscher mit vielen Veröffentlichungen zur Geschichte unserer Stadt bekannt und verdient gemacht:
Adolf Vollmer
(1874/1936)
Bürgermeister in Wegberg von 1904-1919
Gerhard Evertz
Karl Peters
Maria Billmann
Johannes Kauven
Josefine Heinrichs
Heinz Cohnen
Dr. Walter Klötzer
Jochen Pothmann
Georg Heinrichs
(1900/1963)
(1894/1977)
(1900/1977)
(1890/1984)
(1916/1995)
(1921/1998)
(1907/1998)
(1938/2003)
(1937/2007)

Willi Schmeier
Karl August Ostendorf
Anton Vasters
Franz Weide
Fritz Jakobs
Anni O'Brien
Heinz Gerichhausen
Matthias Seckler
Joachim Haude
(1928/2010)
(1932/2011)
(1933/2011)
(1924/2012)
(1924/2013)
(1926/2016)
(1940/2016)
(1931/2019)
(1927/2020)


Wenig bekannt ist unser Wegberger Mitglied Hans Hillers, der in unseren Vereinsheften „Berker Bote“ Nr. 18, 19 und 20 einige Beispiele seines Wissens dokumentiert hat. Im Stillen aber hat er sich mit viel Begeisterung, Geduld und großer Sorgfalt schon lange mit der Geschichte unserer Stadt, den eigenen Vorfahren und denen vieler Mitbürger beschäftigt. Akribisch hat er anfangs vieles handschriftlich notiert, später im hohen Alter noch den Computer begeistert und erfolgreich dazu benutzt.

Am 13. Juli 2020 wäre Hans Hillers 100 Jahre alt geworden.

Hans Hillers' Nachlass: Sein "Historisches Album"

Hans Hillers hat mir 2005 seinen Nachlass in "treue Hände" übergeben, darunter sein „Historisches Album“ mit ca. 125 Seiten. Darin hat er viele alte Fotos zu Wegberg und Tüschenbroich zusammengestellt und mit persönlichen Texten und Anmerkungen versehen.
Ich habe versucht, bei der Präsentation auf dieser Website möglichst alles im Sinne von Hans Hillers zu belassen. Einige Bilder mussten neu angeordnet werden. Zum besseren Verständnis habe ich bei einigen Bildern die handschriftlichen Anmerkungen von Hans Hillers direkt angeheftet.
Die Fotos sind nach Standorten in der Stadt geordnet worden. Beispiel: Bahnhof, Kirche, Rathaus, Hauptstraße, Mühlen, ... Es folgen aus Tüschenbroich: alte Kirche, neue Kirche, Zeitungsartikel, Küster,…
Danach stellt Hans Hillers seine Forschungen zur eigenen Familie „Hillers“ aus Wegberg vor, der seiner Frau „Grefkes“ aus Rheindahlen und zu der ihm bekannten Familie „Gellissen“ aus Wegberg.
Sehr informativ sind auch seine mehr als 110 erarbeiteten „Wegberger Familienblätter“, oft entstanden beim gemeinsamen Treff der Familienforscher unseres Vereins. Darin sind die von ihm erforschten Daten wie: Geburten/Taufen, Heiraten, Sterbedaten aller Familienmitglieder eingetragen und vieles andere. Einige Beispiele sind hier eingefügt!
Auch dies ein Beweis für seine Freude an einem Hobby, das er bis ins hohe Alter fortgeführt hat. Die Blätter sind auch heute noch eine Fundgrube für Familienforscher!
Die zurzeit geltenden Datenschutzbedingungen wurden dabei eingehalten.

Das Video-Projekt "Hans Hillers' Historisches Album" sehen Sie im > Heim@kino.

Die Seiten aus dem "Historischen Album" können auch einzeln angewählt, vergrößert, in Ruhe betrachtet und manuell weitergeschaltet werden.


Es freut mich sehr, aus seinem genannten Nachlass, jetzt in dieser schwierigen Zeit der Corona-Pandemie, in der kein öffentlicher Vortrag und dadurch keine Würdigung des Autors möglich sind, diesen Beitrag für die Website des Historischen Vereins Wegberg e.V. erstellt zu haben.

Ich bedanke mich bei Hans Hillers' Sohn Manfred und bei Marita und Hans Langerbeins für ihre Hilfe zu diesem Beitrag.

Horst-Dieter Jansen

Wegberg, den 1. Juli 2020
jansen.horst-dieter@t-online.de
do-ut-des-familienforschung@t-online.de

Historischer Verein Wegberg e.V. - 12.06.2020 - Letzte Änderung: 05.07.2020

Historischer Verein Wegberg e.V.
Rathausplatz 21, Wegberger Mühle, 41844 Wegberg
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü