Historischer Verein Wegberg e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

> Wegberg: Fraktion der Linken löst sich auf

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Presse-Wegberg ·
Tags: WegbergStadtratDie_Linke
Stadtrat Wegberg
Wegberger Fraktion „Die Linke“ löst sich auf
In einem Schreiben an die Parteimitglieder informieren die Linken über das Ende ihrer fraktionellen Zusammenarbeit im Rat der Stadt Wegberg. Seit Monaten gibt es inhaltliche Differenzen zwischen dem Fraktionsvorsitzenden Detlef Kuhr und Ortsverbandssprecher Rüdiger Birmann.
Von Michael Heckers


> ZeitBlende 1969 - Das Museumsfest der Erinnerungen für die ganze Familie

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Info-Historischer Verein ·
Tags: ZeitblendeLVRFreilichtmuseumKommern
ZeitBlende 1969 - Das Museumsfest der Erinnerungen für die ganze Familie

Reisen Sie mit uns ins Jahr 1969 - Goggomobile und Käfer, Schlager und die Hits von Woodstock, Lieblingsgerichte und Milchshakes, Batiken, Kinderspiele und viele Zeitzeugen.




Das LVR-Freilichtmuseum Kommern schreibt:
"Reisen Sie mit uns ins Jahr 1969 - Goggomobile und Käfer, Schlager und die Hits von Woodstock, Lieblingsgerichte und Milchshakes, Batiken, Kinderspiele und viele Zeitzeugen.

Samstag, 17. August 2019 von 12 bis 21 Uhr.
Sonntag, 18. August 2019 von 11 bis 18 Uhr.

Wir suchen Zeitzeugen!
Wir suchen Zeitzeugen, die uns berichten möchten! Wie haben Sie das Jahr 1969 erlebt? Schreiben Sie uns per Post, E-Mail oder per Facebook oder rufen Sie uns an!

Janis Joplin, Jimi Hendrix und Epitaph
Zu viel wird noch nicht verraten. Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude: Es wird aber wie gewohnt viel zu sehen geben. Rund zweihundert Oldtimer werden erwartet, die 1969 im Straßenbild zu sehen waren. Nachmittags werden die alten Schätze im Korso durch das Freilichtmuseum fahren. Wieder gibt es auch den historischen Campingplatz, der von Jahr zu Jahr größer wird. 1969 feiern wir 50 Jahre Woodstock. Daher geht es auch musikalisch zur Sache: Marion La Marché und ihre „Buried Alive Blues Band“ widmen der Rock-Legende Janis Joplin eine Hommage. „The Vibe“ eine Jimi Hendrix Coverband aus Berlin, lässt ebenso Woodstock-Flair aufkommen. Ein weiteres musikalisches Highlight ist die deutsche Band „Epitaph“, welche 2019 50-jähriges Jubiläum feiert und extra eines ihrer Jubiläumskonzerte im LVR-Freilichtmuseum Kommern spielen wird. Auch das gastronomische Angebot entspricht dem Zeitgeschmack. Serviert wird, was damals auf den Speisekarten stand."



> Wegberg: Mario Kempf neu beim Stadtmarketing

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Presse-Wegberg ·
Tags: WegbergStadtmarketingMario_KempfManfred_Vits
Neu beim Stadtmarketing
Vielfältige Ideen für die Heimatstadt

Mario Kempf hat die Nachfolge von Stadtmarketing-Mitarbeiter Manfred Vits, der in den Ruhestand gegangen ist, angetreten. Er möchte im Team die etablierten Angebote erhalten, sie an Gegebenheiten anpassen und verbessern.

Von Nicole Peters

Mario Kempf hat im Laufe der vergangenen Jahre ebenfalls viel Erfahrung bei den Wegberger Veranstaltungen, die er technisch mit umsetzte, sammeln können. Seit dem 1. Juli ist er der neue Mitarbeiter des Wegberger Stadtmarketings, das von Ulrich Lambertz geleitet wird. Er tritt die Nachfolge von Manfred Vits an, der in den Ruhestand gegangen ist. Es gäbe niemanden, der mehr Kontakte zu Musikern in seinem Telefon gespeichert hat, sagt Mario Kempf beim RP-Besuch im Rathaus anerkennend über seinen Vorgänger, über 1000 Daten von Prominenten bis nicht ganz Prominenten bilden eine Art Datenbank, auf die das Stadtmarketing auch in Zukunft gerne zurückgreifen will. Dabei möchte Kempf im Team die etablierten Angebote erhalten, sie an die Gegebenheiten anpassen und verbessern. Einen bunten Mix aus Kultur und Veranstaltungen stellt er sich als einen Ansatz vor, mit dem Wegberg weiter nach vorne gebracht werden kann.


Mario Kempf ist der Neue im Team des Stadtmarketings der Stadt Wegberg. Er wird sich unter anderem bei der Vermarktung des Forums einbringen. Foto: Nicole Peters



> Besuch des Bischöflichen Diözesanarchivs in Aachen

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Info-Historischer Verein ·
Tags: Historischer_VereinDiözesanachivAachenSt._Paul
Besuch des neu eröffneten Bischöflichen Diözesanarchivs in Aachen

Seit dem letzten Jahr befindet sich das Bischöfliche Diözesanarchiv in einem neu errichteten Archivzweckbau in der ehemaligen Pfarrkirche St. Paul an der Jakobstraße 42 im Stadtzentrum von Aachen. Nur knapp vier Wochen nach Einzug stand der Lesesaal des Archivs zur Nutzung bereit. Ebenfalls sind in den neuen Magazinen die Bestände des Domarchivs untergebracht.

Anlass genug, für die Ahnen- und Familienforscher des Arbeitskreises Wegberg-Erkelenz einen Besuch des Archivs zu planen und bei der Leiterin, Frau Dr. Beate Sophie Fleck, eine Führung zu beantragen.






Von diesem Besuch in Aachen, den ausführlichen Erläuterungen zur Geschichte der Pfarrkirche St. Paul und vom Neubau des Archivs sowie der hervoragenden Führung durch das Archiv gibt es jetzt eine Bildergalerie und einen ausführlichen Fotobericht auf unserer Website.



> St.-Antonius-Schützenbruderschaft 1420 Wegberg: Alte Bruderschaftsfahne soll restauriert werden

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Presse-Wegberg ·
Tags: WegbergSchützenfahne
St.-Antonius-Schützenbruderschaft 1420 Wegberg
Schützenfahne soll restauriert werden
Zum 600-jährigen Bestehen der St.-Antonius-Schützenbruderschaft Wegberg soll die 115 Jahre alte Vereinsfahne neu erstrahlen. Für eine "Kurbehandlung" in einer Fahnenfabrik in Karlsruhe sind nun Spenden willkommen.
Von Michael Heckers

Fronleichnamsprozession im Jahr 1905 vor der Kirche St. Peter und Paul Wegberg.
Rechts im Bild die beiden damaligen Bruderschaftsfahnen. Foto: Lindner/St. Martin Wegberg
> Pressebericht (Link zu RP Online)
Anmerkung: Die korrekte Telefonnummer von Herrn Lindner lautet: 02434-3906.


> Lebenshilfe Heinsberg gibt Café Samocca in Wegberg im Februar 2020 auf

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Presse-Wegberg ·
Tags: WegbergSamoccaLebenshilfe
Stadt Wegberg sucht Nachmieter
Lebenshilfe gibt Café Samocca auf
Der Betrieb des Lebenshilfe-Cafés in der Wegberger Mühle läuft noch bis Februar 2010. Ann zieht sich das Samocca zurück. Die Stadt Wegberg sucht jetzt einen neuen Betreiber. Der Stadtrat soll im Oktober entscheiden.
Von Andreas Speen


> Chorgemeinschaft Cäcilia Rath-Anhoven : Leiter Misgaiski hört auf – der Chor auch

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Presse-Wegberg ·
Tags: Wegberg
Chorgemeinschaft Cäcilia Rath-Anhoven
Leiter Misgaiski hört auf – der Chor auch

Nach 36 Jahren erfolgreichen Wirkens gibt die Chorgemeinschaft „Cäcilia“ Rath-Anhoven ihre Auflösung bekannt. Zuvor hatte Chorleiter Helmut Misgaiski verkündet, seine Tätigkeit zu beenden.

Sie war viele Jahrzehnte ein fester kultureller Bestandteil der Stadt Wegberg. In Frühjahrskonzerten im Wegberger Musikfrühling oder zu den traditionellen Adventssingen in der Mehrzweckhalle in Rath-Anhoven hat die Chorgemeinschaft Cäcilia immer wieder ihr großes Engagement für die Chormusik unter Beweis gestellt und mit Chorgesang auf hohem Niveau die Zuhörer begeistert. Zuletzt wurde gemeinsam mit Beeck gesungen, doch weil Chorleiter Helmut Misgaiski nun aufhört, stellt auch die Chorgemeinschaft das Singen bei öffentlichen Anlässen ein.
> Pressebericht (Link zu RP Online)


> Wegberger Mühle sucht neuen Mieter

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Info-Stadtverwaltung ·
Tags: WegbergWegberger_MühleHistorischer_VereinCafé_Samocca
Wegberger Mühle sucht neuen Mieter
Die Stadt Wegberg ist Eigentümerin der Wegberger Mühle, unmittelbar neben dem Rathaus. Die Lebenshilfe Heinsberg hat zum Bedauern der Stadt den Mietvertrag mit der Stadt Wegberg nach 10 Jahren zum 29.02.2020 gekündigt. Das Café Samocca hat sich in den vergangen Jahren zu einem Treffpunkt für viele Bürgerinnen und Bürger aber auch für die Besucher der Stadt entwickelt. Die Stadt möchte, dass der Charme der Mühle mit einem neuen Mieter/Mieterin erhalten bleibt und hat daher die Gastronomie in der Wegberger Mühle ausgeschrieben.
Die Nutzung der Räumlichkeiten im Mühlenraum und in den Räumen im Obergeschoss durch Vereine ist hiervon nicht betroffen


> Das Wegberger Modell speziell für Senioren vereint "Wohlbefinden auf Rezept" und "Positive Gesundheit"

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Presse-Wegberg ·
Tags: WegbergQuartierSenioren
Informationsabend "Wegberger Modell" : Für mehr Wohlbefinden im Quartier
Für mehr Wohlbefinden im Quatier
Wegberg möchte als seniorenfreundliche Gemeinde mit dem „Wegberger Modell“ die Gesundheit von Menschen jeden Alters durch soziale Einbindung verbessern. So gibt es „Wohlbefinden auf Rezept“ und eine „Positive Gesundheit“.
Von Nicole Peters
Als Teilnehmerin des Projekts „Seniorenfreundliche Gemeinden in der Euregio Maas-Rhein“ hat die Stadt Wegberg als Ansatz für eine Verbesserung der Lebenssituation in den eigenen Quartieren die Kombination zweier Aktivitäten als besonders geeignet erkannt. Liegt der übergeordnete Schwerpunkt des Projekts auf der psychischen Gesundheit mit Blick auf Demenz oder Altersdepressionen, sollen im „Wegberger Modell“ die Aspekte „Wohlbefinden auf Rezept“ und „Positive Gesundheit“ zusammen eine wichtige Rolle für gesteigertes Wohlbefinden von Menschen aller Altersgruppen in den Quartieren spielen.
> Pressebericht (Link zu RP Online)


> Wegbergs Bürgermeister zur Klimadebatte: „Ich hätte mir mehr Mut gewünscht“

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Presse-Wegberg ·
Tags: WegbergBürgermeisterBürgermeister_Michael_StockKlimanotstand
Wegbergs Bürgermeister zur Klimadebatte
Wegbergs Bürgermeister Stock: „Ich hätte mir mehr Mut gewünscht“

Nach der Klimadebatte im Wegberger Stadtrat übt Michael Stock (SPD) Kritik an den Fraktionen, die die Ausrufung des Klimanotstandes abgelehnt haben.
Von Michael Heckers

> zum Pressebericht (Link zu RP Online)


> DLG-Medaille für Getränkeproduzent Gebrüder Bertrams GmbH & Co. KG

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Presse-Wegberg ·
Tags: Gebr._Bertrams_GmbHWegbergRath_Anhoven
Ausgezeichnete Qualität
DLG-Medaillen für Bertrams Fruchtsäfte
Die Gebr. Bertrams GmbH & Co. KG aus Wegberg hat erfolgreich an der Internationalen Qualitätsprüfung für Frucht- und Erfrischungsgetränke der DLG (Deutsche Landwirtschafts-gesellschaft) teilgenommen.

Das Unternehmen ist jetzt vom Testzentrum Lebensmittel mit einer Gold- und zwei Silber-Medaillen für die hervorragende Qualität seiner Produkte ausgezeichnet worden.
Im Mittelpunkt der DLG-Prüfung für Frucht- und Erfrischungsgetränke steht die sensorische Produktanalyse hinsichtlich der Kriterien Aussehen, Farbe, Geruch, Geschmack, Typizität und Harmonie. Die Ergebnisse der sensorischen Bewertung werden durch Laboruntersuchungen sowie Verpackungs- und Kennzeichnungsprüfungen ergänzt. „Von der DLG prämierte Frucht- und Erfrischungsgetränke stehen für hohe Qualität und überzeugen durch besonderen Genusswert. Alle Produkte wurden in neutralen Tests auf Basis wissenschaftlich abgesicherter Prüfmethoden von Experten getestet“, unterstreicht Anika Schramm, Projektleiterin im DLG-Testzentrum Lebensmittel.
Die Gebr. Bertrams GmbH & Co. KG produziert in Rath-Anhoven seit 1952. Geleitet wird das Unternehmen in zweiter Generation von Wilfried Bertrams. Beschäftigt sind nach Firmenangaben 32 Mitarbeiter in Technik und Verwaltung, und die Kapazität beträgt 48 Millionen Glasflaschen in Einweg und Mehrweg. Die erste DLG-Zertifizierung war 1975 erfolgt.



> Märchencafé zweimal im Jahr als neues Angebot im Europäischen Volkstrachtenmuseum Beeck

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Presse-Heimatvereine ·
Tags: BeeckMuseumTrachtenmuseumMuseum_fürEuropäische_Volkstrachten
Besucherzahlen in Beecker Museen steigen
„Es war einmal“ im Trachtenmuseum

Im Museum für Europäische Volkstrachten fand die erste Ausgabe des „Märchencafés“ statt. Erzählerin Gabriele Claßen stellte über Geschichten den Bezug zu den Ausstellungsstücken des Museums her.
Von Katrin Schelter

> zum Pressebericht (Link zu RP Online)


> Stadt Wegberg lässt Zaun gegen Störer im Schulzentrum errichten

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Presse-Wegberg ·
Tags: WegbergSchulzentrum
Schutzmaßnahme kostet 17.000 Euro
Stadt lässt Zaun gegen Störer bauen

Ein 92 Meter langer Zaun soll Vandalismusschäden im Schulzentrum Wegberg verhindern und den Zugang kontrollierbar machen.
Von Michael Heckers

> zum Pressebericht (Link zu RP Online)


> Virtuelles Museum im Fernsehen

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Info-Heimatvereine ·
Tags: ErkelenzVirtuelles_Museum
Virtuelles Museum im Fernsehen

Heute Abend wird in WDR 3 Lokalzeit Achen, zwischen 19:30 Uhr und 20:00 Uhr, das Virtuelle Museum des Heimatvereins der Erkelenzer Lande vorgestellt.


> Website goes "responsive"

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Info-Historischer Verein ·
Tags: Historischer_Verein_WegbergWebsite
Website goes "responsive"

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer des Historischen Vereins,
zurzeit stellen wir unsere Internet-Präsentation auf ein responsives Webdesign um. Hierbei passen sich das Layout und die Inhalte der Website automatisch an die Auflösung der benutzten Endgeräte an. Vor allem bei der Nutzung durch Smartphones und Tabletcomputer ist dies von großem Nutzen.
Die Umstellung geschieht zunächst bei neu erstellten Seiten, ältere werden sukzessiv nachgebessert.
Vorübergehend kommt es daher zu Störungen und Einschränkungen. Solltet ihr Probleme bemerken, gebt um bitte eine Rückmeldung.


> In Berg platzte am Dienstag eine Wasser-Transportleitung

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Presse-Wegberg ·
Tags: Wegberg
Rohrbruch in Berg
Kein Strom und Wasser in Wegberg
Einsatz bis in die Nacht hinein: Unter einer Seitenstraße in Berg platzte am Dienstagabend eine Transportleitung für Trinkwasser. In der Folge waren Bereiche von Wegberg bis zu zwei Stunden ohne Wasser und unter anderem die Innenstadt auch ohne Strom, weil der Keller eines Umspannwerks vollgelaufen war.
Von Andreas Speen

> zum Pressebericht (Link zu RP Online)


> Referat über Diözesanarchiv Aachen in Wegberger Mühle : Die letzte Geschichtswerkstatt vor Sommerpause

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Presse-Historischer Verein ·
Tags: Historischer_Verein_WegbergGeschichtswerkstattDiözesanarchivAachen
Referat über Diözesanarchiv Aachen in Wegberger Mühle
Die letzte Geschichtswerkstatt vor Sommerpause
Bevor die Geschichtswerkstatt in die Sommerferien geht, gibt es noch einen Termin im Juli, zu dem der Historische Verein Wegberg einlädt. Danach geht es erst wieder im September weiter.
Wegberger Geschichtswerkstatt, hier mit Referent Ulrich Dierkes. Foto: Nicole Peters (Archiv)
Der Historische Verein Wegberg lädt für Mittwoch, 17. Juli, zur letzten Geschichtswerkstatt vor der Sommerpause in die Wegberger Mühle, Rathausplatz 21, ein. Auf Wunsch berufstätiger Besucher findet diese zum ersten Mal versuchsweise von 19.30 Uhr bis 21 Uhr statt. Im Juni besuchte die Ahnen- und Familienforschergruppe des Historischen Vereins das neue bischöfliche Diözesanarchiv in Aachen. Hermann-Josef Heinen berichtet in einen Kurzreferat über dessen Nutzungsmöglichkeiten und vermittelt einen Eindruck des futuristischen Stahlbetonbaus, der im vergangenen Jahr in der historischen Hülle der ehemaligen Pfarrkirche St. Paul einen Platz gefunden hat. Wie immer geht es natürlich auch um Geschichten und Geschichte aus dem Wegberger Raum. Hierzu können Familiengeschichten und besondere Begebenheiten aus vergangenen Zeiten, dokumentiert oder mündlich überliefert, vorgetragen sowie Fotos und alte Postkarten mitgebracht und eingescannt werden. Die geschichtliche Bücherei öffnet ab Juli um 19 Uhr. Im August findet keine Geschichtswerkstatt statt. Nächster Termin ist am Mittwoch, 18. September.
> zum Pressebericht (Link zu RP Online)


> Stadt Wegberg vermarktet Forum in Eigenregie

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Presse-Wegberg ·
Tags: WegbergForum
Künftig selbstvermarktet
Forum Wegberg soll „echte Bürgerhalle“ für die Vereine der Stadt werden
Für das Forum wurde ein neuer Pächter gesucht. Doch die fünf Bewerber konnten mit ihren Konzepten nicht überzeugen. Die Mühlenstadt kümmert sich um die Vermarktung des Forums nun in Eigenregie.
Von Michael Heckers

Foto: Michael Heckers
zum Pressebericht (pdf / RP Online)


> Sommernachtslesung auf dem Alten Friedhof in Wegberg : Krimilesung in mystischer Atmosphäre

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Presse-Wegberg ·
Tags: WegbergAlter_Friedhof
Sommernachtslesung auf dem Alten Friedhof in Wegberg
Krimilesung in mystischer Atmosphäre

Bei einer Sommernachtslesung auf dem Alten Friedhof in Wegberg wurden Kriminalgeschichten präsentiert.
Von Katharina Gilleßen

zum Pressebericht (Link zu RP Online)


> Debatte im Stadtrat: Kein Klimanotstand in Wegberg erklärt

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Presse-Wegberg ·
Tags: WegbergStadtratKlimanotstand
Hitzige Debatte im Stadtrat
Kein Klimanotstand in Wegberg erklärt

Wegbergs Stadtrat hat sich nach hitziger Debatte mehrheitlich gegen die von den Grünen geforderte Ausrufung des Klimanotstandes ausgesprochen. Die CDU hat einen alternativen Vorschlag präsentiert.


> Auslobung des Heimatpreises der Stadt Wegberg

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Info-Stadtverwaltung ·
Tags: WegbergStadt_WegbergHeimatHeimatpreis
Auslobung des Heimatpreises der Stadt Wegberg

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert Preisgelder für Heimat-Preise, die durch die Gemeinden, Städte oder Kreise verliehen werden, die dann hiermit Engagement und nachahmenswerte Praxisbeispiele im Bereich Heimat würdigen.
Nach Beschlussfassung im Rat der Stadt Wegberg am 26.02.2019 und einer hierauf erfolgten Antragstellung beim Land Nordrhein-Westfalen, hat das Land der Stadt Wegberg eine Zuwendung in Höhe von 5.000 Euro für die Durchführung des Wettbewerbs im Jahr 2019 gewährt.
Der Heimat-Preis der Stadt wird in drei Preiskategorien verliehen:
1. Preis 2.500 Euro, 2. Preis 1.500 Euro, 3. Preis 1.000 Euro.
Der Heimat-Preis der Stadt Wegberg soll dazu beitragen und dazu ermutigen, sich in den Kontext von Strukturen im Zusammenhang mit Heimat, die unmittelbar erfahrbar und gestaltbar sind, einzubringen, diese begreifbar zu machen und weiter zu entwickeln.


> WiFi4EU - Öffentlches WLAN jetzt im Stadtzentrum verfügbar

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Info-Stadtverwaltung ·
Tags: WegbergWLANBürgermeister_Stock

WiFi4EU - Öffentliches WLAN jetzt im Stadtzentrum verfügbar

Ab sofort ist in der Wegberger Innenstadt ein freies WLAN-Netz verfügbar. Das Projekt WiFi4EU wurde mit EU-Mitteln gefördert und konnte heute durch Bürgermeister Michael Stock in Betrieb genommen.
Insgesamt wurden 10 Straßenleuchten entsprechend umgerüstet und mit den erforderlichen technischen Komponenten ausgestattet. Damit sind künftig Hauptstraße Karmelitergasse, der Rathausplatz und die Bahnhofstraße bis zum Bahnübergang mit WLAN versorgt.
Den Auftrag zur Installation im Sinne der Förderbestimmungen hatte nach Abschluss des Vergabeverfahrens die EnBW Energie Baden-Württemberg AG erhalten. Die NEW Netz GmbH hat die Zustimmung zur Umrüstung der Laternen erteilt.



> Anmeldung zur neuen geführten Schloss- und Klosterroute am 07. Juli

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Info-Stadtverwaltung ·
Tags: Schloss_und_KlosterouteRadwandertagStadt_WegbergErkelenz

Anmeldung zur neuen geführten Schloss- und Klosterroute am 07. Juli

Im Rahmen des 28. Niederrheinischen Radwandertages am Sonntag, 07. Juli haben die Städte Wegberg und Erkelenz in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Erkelenz, dem Förderverein Haus Hohenbusch und dem Wegberger Stadtführer Karl Küppers eine gemeinsame geführte Radrundtour entlang der Schlösser und Klöster in den beiden Städten erarbeitet.

Bei der Vorstellung der beiden Routen hoben Bürgermeister Peter Jansen und Bürgermeister Michael Stock hervor, dass die geplante Rundtour ein weiteres Element sei, um die beiden Nachbarstädte näher miteinander zu verbinden und ein touristisches Angebot zu bieten.
> Programmablauf und Radwanderkarte



> Ergebnisse der Europawahl in Wegberg

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Info-Stadtverwaltung ·
Tags: WegbergEuropawahl

Ergebnis der Europawahl in Wegberg



> "Europa in Bewegung. Lebenswelten im frühen Mittelalter" - Neue Bildergalerie

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Info-Historischer Verein ·
Tags: Historischer_Verein_WegbergAusstellungLandesMuseum_Bonn
Neue Bildergalerie zur Ausstellung "Europa in Bewegung"






> "Europa in Bewegung" - Bildergalerie

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Info-Historischer Verein ·
Tags: Historischer_Verein_WegbergBildergalerieLandesMuseum_Bonn
Bildergalerie zur Ausstellung erstellt und hochgeladen.



> Ausstellung "Europa in Bewegung. Lebenswelten im frühen Mittelalter"

Historischer Verein Wegberg
Herausgegeben von in Info-Historischer Verein ·
Tags: LandesMuseum_BonnEuropa_in_BewegungMittelalterAusstellung
"Europa in Bewegung. Lebenswelten im frühen Mittelalter"
Ausstellung im LVR-LandesMuseum Bonn, 15.11.2018 - 25.8.2019

Unter dem Titel „Europa in Bewegung. Lebenswelten im frühen Mittelalter“ lädt die nächste Sonderausstellung im LVR-LandesMuseum Bonn ab dem 15.11.2018 ein, die europäischen Netzwerke des frühen Mittelalters zu entdecken.
Die Ausstellung zeigt ein überraschend vielschichtiges und facettenreiches Bild der spätantiken und frühmittelalterlichen Regionen zwischen Irland und Spanien im Westen und Ägypten und Ungarn im Osten. Die Epoche nach dem Untergang des weströmischen Reiches um das Jahr 500 n. Chr. war kein „Dunkles Zeitalter“, sondern von faszinierenden Verbindungen zwischen den unterschiedlichen Lebenswelten und einer geradezu überbordenden kulturellen Vielfalt geprägt.


Auf ihrem Rundgang durch die Ausstellung begegnen sie bemerkenswerten Menschen, Herrschern, Pilgern, Wissenschaftlern und Händlern. Auf ihren weiten Reisen erkundeten sie die unterschiedlichsten Länder und Kulturen. Ca. 300 kostbare Objekte aus den bedeutendsten europäischen Museen werden hier erstmals zusammen gezeigt. Sie legen beredtes Zeugnis für den regen Austausch von Ideen, Glauben, Traditionen und Handelsgütern ab.
Die Ausstellung ist das Ergebnis einer internationalen Zusammenarbeit im Rahmen des von der Europäischen Union geförderten Projektes CEMEC (Connecting Early Medieval European Collections). Museen in Amsterdam, Athen, Bonn, Brüssel, Budapest, Dublin, Jaén und Rom sowie zahlreiche wissenschaftliche und technische Partner aus Belgien, Griechenland, Italien, Irland, den Niederlanden, Spanien, Ungarn und Deutschland haben es ermöglicht, herausragende Objekte in Verbindungen mit innovativen Medien- und Vermittlungstechniken gemeinsam zu präsentieren.


Letzte Posts
Historischer Verein Wegberg e.V.
Rathausplatz 21 (Wegberger Mühle) 41844 Wegberg
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü