Historischer Verein Wegberg e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Arbeitsgebiete
Sie befinden sich hier:

> Arbeitsgebiete > Archäologie > LVR-ABR - Archäologie im Rheinland > Archäologie im Rheinland 2019

Sonderausstellung des LVR-ABR:
"Archäologie im Rheinland 2019"
im LandesMuseum Bonn, Feb. 2020

Unter dem Titel "Götter, Gräber und Agenten" präsentierte das LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland herausragende Funde des Jahres 2019 aus Archäologie und Paläontologie. Die jährliche Fachtagung fand in 2020 im Max Ernst Museum Brühl des LVR statt. Die Sonderausstellung "Archäologie im Rheinland 2019" ist wie gewohnt im LVR-LandesMuseum Bonn zu sehen.
Von lokaler Bedeutung für die hiesige Region war ein Fund aus Immerath.
Die die Ausgrabungen unter der Leitung von Alfred Schuler an der Vorgängerkirche von St. Lambertus sind in 2019 zum Abschluss gekommen. Dabei wurden – neben Baubefunden – über 200 mittelalterliche bis neuzeitliche Gräber freigelegt. Von besonderem Interesse war eine dem Ortsadel vorbehaltene Grablege innerhalb einer um 1240/50 angebauten Adelskapelle. In einem der eigentlich beigabenlosen Gräber fand sich überraschend ein gläserner Glättstein zum „Bügeln“ von Textilien. Dieser wurde womöglich heimlich dort deponiert, denn die Kirche lehnte derartige Grabbeigaben strikt ab.

Foto: Alfred Schuler, LVR-ABR
Die Neufunde aus dem Jahr 2019 werden noch bis zum 29. Februar 2020 präsentiert:
LVR-LandesMuseum Bonn, Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn
Weitere Funde aus der Ausstellung siehe:
> Bildergalerie mit Fotos von Jürgen Vogel, LVR-LMB

Historischer Verein Wegberg e.V. - 05.02.2020 - Letzte Änderung: 06.02.2020

Historischer Verein Wegberg e.V.
Rathausplatz 21, Wegberger Mühle, 41844 Wegberg
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü