Historischer Verein Wegberg e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktivitäten


Mittwoch, 25.03.2015 - Wegberger Mühle
Mitgliederversammlung - Jahresrückblick



>>> zur Übersicht
Veranstaltungen 2015


... und weiter geht es mit dem
   Jahresrückblick 2014 ...

... mit einer kleinen Vorschau über die bereits im     Jahr 2015 stattgefundenen Veranstaltungen.









Donnerstag 15.01.2015


Mundartabend
De Berker Klängerstu'ef - "De Berker Mü'ele"


... Rappelvoll woar de Berker Mue'ele ..










... als Heinz sein Gedicht "De Berker Mue'ele" vorstellte ...










... in der Vertonung von Georg Wimmers





















Samstag 24.01.2015


Winterwanderung durch die Wegberger
Ortsteile Bissen und Watern

Treffpunkt zur Wanderung war die Wegberger Mühle










... in Watern vor der idyllisch gelegenen Bockenmühle ...
Der heutige Eigentümer, der noch das sog. Staurecht besitzt, erlaubte den Besuchern einen Einblick ins Innere des Gebäudes. Etwas enttäuscht zeigten sich die Besucher ob des nicht mehr vorhandenen Mahlwerks, da dies auch in aktuellen Veröffentlichungen immer noch als "Mahlwerk in einem recht ordentlichen Zustand" erwähnt wird.











... in der Franziskus-Kapelle waren die Besucher unmittelbar von der bewusst gestalteten Schlichtheit beeindruckt:
Eine sichtbare Dachkonstruktion, die nichts versteckt oder verkleidet, rau belassene Oberflächen des Steinmaterials ohne Innenputz und Stahl-Glas- Konstruktionen aus einfachen Walzprofilen zusammengesetzt.











Donnerstag 05.02.2015




Mundartabend
De Berker Klängerstu'ef feiert Karneval

Karneval mit Prinz Kevin I.










... ausgelassene Stimmung unter den Gästen ...










De Trekmonika-Verkamesööler Küppers Reinhold und Gehlen Herbert








Samstag 21.02.2015




Kulturhistorische Stadtführung durch Wassenberg mit Sepp Becker und Walter Bienen

Treffpunkt zum Rundgang am Roßtor
Sepp Becker und Walter Bienen vom Heimatverein Wassenberg
begrüßten die Gäste aus Wegbgerg.





In der Hofkirche erfuhren die Besucher, dass sich bereits zu Beginn der Reformation, um 1529, erste Protestanten in Wassenberg nachweisen lassen. Weil sie aber in der Minderheit waren, durften sie nur Kirchen in Hinterhöfen errichten.





Sepp Becker erklärte, dass der Bergfried um 1400 auf einem künstlich aufgeschütteten Hügel errichtet wurde. Erst im vergangenen Jahr wurde der Bergfried nach Ausbaumaßnahmen wieder geöffnet.





Nach vielen Stufen hatte die Gruppe die obere Plattform des Bergfrieds erreicht. Dann kippte das Wetter und es gab einen spektakulären Blick
ins Rurtal. In der Ferne sieht am den Turm des Heinsberger Doms.














Samstag 14.03.2015




Großer Mundartabend
De Berker Klängerstu'ef im Forum

Georg Wimmers










"Pfarrer" Maria Küppers und Kardinal "Reinhold Küppers"








Die Aktiven der Klängerstu'ef des Großen Mundartabends im Forum









HVW-2015-03-23

nach oben >>>

Historischer Verein Wegberg e.V.
Rathausplatz 21, Wegberger Mühle, 41844 Wegberg
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü