Bundesweiter Vorlesetag 21.11.2014 - Fotobericht von Hermann-Josef Heinen - Historischer Verein Wegberg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktivitäten


Freitag, 21.11.2014 - Wegberger Mühle
Bundesweiter Vorlesetag, 9:30 bis 11:00

Der bundesweite Vorlesetag fand in diesem Jahr zum 11. Mal statt! Er gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands: Die Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung möchten Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken. Am 21. November 2014 lasen bundesweit wieder zahlreiche Bücherfreunde und Prominente aus ihren Lieblingsbüchern vor. Mit dabei war auch der Historische Verein Wegberg.

Am diesjährigen Vorlesetag hatten wir gleich zwei Kindergärten zu Gast: Frau Linda Matzerath kam mit ihrer Gruppe der Tagesstätte "St. Peter und Paul" aus Wegberg, sowie Frau Küppers und Frau Salewski mit ihrer Gruppe vom "Rabennest" aus Harbeck.

Vor der Lesung gab es erst einmal heißen Kakao und einen Weckmann.

Bürgermeister Michael Stock ließ es sich nicht nehmen am Vorlesetag teilzunehmen. Er las den Kindern die Geschichte "Frühstück beim Bürgermeister" vor. Optisch unterstützt wurde das Vorlesen durch die Projektion der dazu gehörigen Bilder auf die Leinwand in der Wegberger Mühle.

Renate und Klaus Bürger vom Historischen Verein waren ebenfalls Lesepaten und lasen die Geschichte vom Wichtel "Tomte Tummetott" von Astrid Lindgren, sowie die Geschichte "Wie Sankt Nikolaus einen Gehilfen fand".



>>> zur Übersicht
Veranstaltungen 2014

 
 
 

>>> weitere Fotos sehen Sie in der Bildergalerie

 
 

Die Vorleser waren erfreut über die aufmerksamen Zuhörer, die gespannt den Geschichten lauschten. Die Veranstaltung soll im kommenden Jahr weitergeführt werden.

 
 

Historischer Verein Wegberg e.V. - 21.11.2014
Text & Fotos: Hermann-Josef Heinen

 
  Suche  
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü